Skip to Main Content »

BESTSELLER

Artikel 31 bis 40 von 64 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6

Liste  Gitter 

In aufsteigender Reihenfolge
  1. MIDNITE CITY - Midnite City

    MIDNITE CITY - Midnite City

    13,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    MIDNITE CITY aus England ist eine neue Band um TIGERTAILZ-Fronter Rob Wylde (ex TEENAGE CASKET COMPANY). Das gleichnamige Debüt beinhaltet elf Melodic Rock-Nummern mit jeweils einem Spritzer AOR and Sleaze Rock. Das Ganze klingt wie eine Mischung aus WINGER, WHITE WIDDOW, H.E.A.T. und CRAZY LIXX. Klasse Teil! Mehr erfahren
  2. MAXUS - Maxus (JAP SHM CD, digitally remastered)

    MAXUS - Maxus (JAP SHM CD, digitally remastered)

    20,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Unter dem Banner von Maxus veröffentlichten sie 1981 eines der besten West Coast AOR Alben aller Zeiten, das sich nahtlos an die Megaklassiker des Genres wie AIRPLAY, PAGES, CHICAGO und TOTO einreiht. Leider nur mäßig kommerziell erfolgreich (vor allem in Japan) war leider bereits nach diesem Album wieder Schluss und die Musiker widmeten sich ihren Studiojobs. Mehr erfahren
  3. MAGNUM - Lost On The Road To Eternity (2 CDs, digi pack)

    MAGNUM - Lost On The Road To Eternity (2 CDs, digi pack)

    17,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Das mittlerweile 20. (!) Studioalbum der Engländer ist eines ihrer absolut besten und das will wirklich was heißen bei so einer Historie mit zahllosen Highlights. Sie sind alle da, die typischen Elemente im MAGNUM-Sound. Die epischen Songstrukturen, der magische Gesang eines Bob Catley und die märchenhafte Atmosphäre - und das so gut wie schon lange nicht mehr. Ein Gastauftritt von Toby Sammet (v, EDGUY, AVANTASIA) beim Titelsong und ein traumhaftes Artwork - was will man mehr? Mehr erfahren
  4. LIONHEART - Second Nature

    LIONHEART - Second Nature

    13,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    LIONHEART konnten mit ihrem Debüt „Hot Tonight“ 1984 mächtig Staub aufwirbeln. Nach einem umjubelten Reunion-Gig in England 2016 haben die alten Herren wieder Blut geleckt. Teils brandaktuelle Stücke, teils Songs aus der Schublade von Dennis Stratton (g, ex IRON MAIDEN) sowie ein überraschenderweise richtig gutes Cover von „Don’t Pay The Ferryman“ (CHRIS DE BURGH) machen „Second Nature“ zu einem sehr starken Beweis dafür, dass LIONHEART definitiv zurück sind. Mehr erfahren
  5. LAVA - The Rhythm Of Love (digitally remastered)

    LAVA - The Rhythm Of Love (digitally remastered)

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Nach dem Album "Fire" (1984) wurden die Norweger als feste Begleitband von Randy Crawford engagiert, so dass es 6 Jahre bis zum nächsten Album "The Rhythm Of Love" (1990) dauerte. Dieses Album ist aber ohne Zweifel ein ultimatives Meisterwerk ganz im Stile von TOTO's "The Seventh One". Digital remastert, strikt limitiert auf 500 St. Mehr erfahren
  6. KINGS CALL - Showdown

    KINGS CALL - Showdown

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Angeführt von Michael Bormann (BONFIRE, JADED HEART), der bei einigen Songs den Gesang übernimmt über ex-RAINBOW Keyboarder Tony Carey bis hin zu Produzentenass Chris Tsangarides (Y & T, GARY MOORE), der nicht nur produziert hat sondern auch den Bass und die Keyboards bedient, ist hier reichlich Prominenz involviert. Der klassische Hard Rock Sound der Marke THIN LIZZY / RAINBOW / BADLANDS wird dabei von Tsangarides perfekt in Szene gesetzt. Mehr erfahren
  7. KELDIAN - Darkness And Light

    KELDIAN - Darkness And Light

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Der Sound des Duos ist dabei der entscheidende Faktor, denn mit ihrem eigenwilligen, aber unnachahmlichen Mix aus 80er Melodic Rock, melodischem Power Metal und Symphonic Rock schafften es die beiden, sich doch ein ganzes Stück von der Konkurrenz abzusetzen und dabei sowohl die Melodic Rocker als auch die Metal Fraktion zu beglücken. Mehr erfahren
  8. KEE OF HEARTS - Kee Of Hearts

    KEE OF HEARTS - Kee Of Hearts

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Kee Marcello (g, ex-EUROPE) und Tommy Heart (v, FAIR WARNING) machen auf dieser Melodic Rock-Scheibe par Excellence gemeinsame Sache und die lässt sich sehr gut an. Mit „Mama Don’t Cry“ ist z.B. eine grandiose (Halb-)Ballade mit fetten Chören, mit dem Auftakt „The Storm“ eine wahre Melodic-Perle am Start. Das Material ist gleichermaßen richtig stark, aber auch etwas voraussehbar. Aber wer Kee Marcello und Tommy Heart will, der bekommt genau das! Den Bass bedient Ken Sandin (ALIEN) und produziert hat Alessandro Del Vecchio (HARDLINE). Mehr erfahren
  9. JONO - Life

    JONO - Life

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Es finden sich Anleihen von QUEEN, KANSAS aber auch DREAM THEATER im opulenten und recht komplexen Sound der Schweden JONO. Symphonische und teils recht progressive Rock-Klänge mit einer Prise Melodic Rock. Ein Album, dass so schnell nicht langweilig wird. Die recht unterschiedlichen „Crown“ und „The March“ zeigen einerseits die rockige und anderseits die emotionale und balladeske Seite dieser durchweg spannenden und einzigartigen Band. Mehr erfahren
  10. HOUSTON - III

    HOUSTON - III

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Dennoch entschloss man sich in Sachen Produktion neue Wege zu beschreiten und mit Martin Karlegard einen Produzenten aus dem Pop Metier anzuheuern. Dieser Entschluss geht aber nach hinten los, da das Songmaterial von "III" mittlerweile sehr bieder und zahnlos klingt und förmlich nach der Power eines Produzenten wie Erik Martensson schreit. Eine verpasste Chance ! Mehr erfahren

Artikel 31 bis 40 von 64 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6

Liste  Gitter 

In aufsteigender Reihenfolge