Skip to Main Content »

LIONHEART - Second Nature

LIONHEART - Second Nature

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

13,00 €
inkl. Steuer, Excl. shipping
ODER

Kurzübersicht

LIONHEART konnten mit ihrem Debüt „Hot Tonight“ 1984 mächtig Staub aufwirbeln. Nach einem umjubelten Reunion-Gig in England 2016 haben die alten Herren wieder Blut geleckt. Teils brandaktuelle Stücke, teils Songs aus der Schublade von Dennis Stratton (g, ex IRON MAIDEN) sowie ein überraschenderweise richtig gutes Cover von „Don’t Pay The Ferryman“ (CHRIS DE BURGH) machen „Second Nature“ zu einem sehr starken Beweis dafür, dass LIONHEART definitiv zurück sind.

Product Videos

          

Details

LIONHEART konnten mit ihrem Debüt „Hot Tonight“ 1984 mächtig Staub aufwirbeln. Nach einem umjubelten Reunion-Gig in England 2016 haben die alten Herren wieder Blut geleckt. Teils brandaktuelle Stücke, teils Songs aus der Schublade von Dennis Stratton (g, ex IRON MAIDEN) sowie ein überraschenderweise richtig gutes Cover von „Don’t Pay The Ferryman“ (CHRIS DE BURGH) machen „Second Nature“ zu einem sehr starken Beweis dafür, dass LIONHEART definitiv zurück sind. Die Briten erinnern oft an PRAYING MANTIS, DEMON oder SARACEN und haben nun mit Lee Small (SHY, PHENOMENA) einen richtig starken Sänger in ihren Reihen. Eine ordentliche Prise NWOBHM („30 Years“ oder „Prisoner“) sowie eine Handvoll recht melodischer aber niemals seichter Songs („Heartbeat Radio“). LIONHEART sind zurück! Tracklist: 1. Prelude 2. Give Me The Light 3. Don't Pay The Ferryman 4. Angels With Dirty Faces 5. 30 Years 6. On Our Way 7. Second Nature 8. Prisoner 9. Every Boy In Town 10. Time Is Watching 11. Heartbeat Radio 12. Lionheart 13. Reprise

Artikelschlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.