Skip to Main Content »

BESTSELLER

Artikel 31 bis 40 von 89 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge
  1. JAG - Fire In The Temple (digitally remastered)

    JAG - Fire In The Temple (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Jag war eine Christliche US Melodic Rock Formation und die Kurzform für die Anfangsbuchstaben von Sänger John Allen Garies, der 2007 an Leberkrebs verstarb. Komplettiert wurde das Quartett durch Gitarrist Paul Brittain, Basser Michale Luks und Drummer Chuck Connor. Für ihr drittes und zugleich auch letztes Album "Fire In The Temple" (1992) konnte die Formation keinen geringeren als Whiteheart Gitarristen Billy Smiley als Produzenten gewinnen, wobei sich die Mitglieder von Whiteheart auch beim Songwriting beteiligten und auch ein gewisser Dann Huff (Giant) hatte seine Finger mit im Spiel. Musikalisch ganz in der Tradition der ersten beiden Liaison Alben bzw. dem Debüt von Halo. Remasterte Neuauflage. Mehr erfahren
  2. JAG - The Longest Road (digitally remastered)

    JAG - The Longest Road (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Die Christliche US Formation Jag hatte ihren Ursprung 1987, als ihr späterer Sänger John Allen Garies über das kleine Independentlabel Steady Wind Records sein Solodebüt "It's Your Choice" auf Cassette veröffentlichte. Über Umwegen gelangte eine Kopie in die Hände von Whiteheart Gitarrist Billy Smiley, der nicht nur einen Deal mit Benson Records arrangierte, sondern in der Folge auch alle drei Alben der Band produzierte. "The Longest Road" aus dem Jahre 1990 fiel dabei einen Tick ruhiger als die beiden Nachfolger aus, die Einflüsse von Whiteheart und Giant sind aber unüberhörbar und nicht umsonst gastiert Giant Gitarrist Dann Huff bei dem Song "Shake It Off". Digital remasterte Neuauflage. Mehr erfahren
  3. JAG - The Only World In Town (digitally remastered)

    JAG - The Only World In Town (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Das Christliche US Quartett hatte auch auf seinem zweiten Opus "The Only World In Town" (1991) die volle Unterstützung ihres Mentors Billy Smiley, Gründungsmitglied und Gitarrist der legendären Christlichen Melodic Rocker von Whiteheart. Während einer Tour in Australien hörte er den Hit "Hands Up In The Air" der Australischen Band Boom Crash Opera, den er zeitnah für das Jag Album adaptierte. Der Song "Two World Collide" war eigentlich für das Giant Album "Time To Burn" geschrieben worden, endete aber auf "The Only World In Town". In Summe das beste Jag Album, das die besten Elemente von Whiteheart und Giant verbindet. Digital remasterte Neuauflage. Mehr erfahren
  4. LEGS DIAMOND - Land Of The Gun +4 (digitally remastered)

    LEGS DIAMOND - Land Of The Gun +4 (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Nach dem vielversprechenden Neustart mit "Out On Bail" (1984) bewegten sich die US Hard Rocker auch beim Nachfolger "Land Of The Gun" (1986) in den zur damaligen Zeit vorherrschenden Melodic Rock Gefilden. Aufgenommen in ihrer Heimatstadt Los Angeles präsentierte sich das Quintett in der gleichen Besetzung wie beim Vorgänger in bestechender Form und lieferte ein erstklassiges Melodic Rock Album ab, dem es aber etwas an Unterstützung durch es namhaftes Label mangelte. Dennoch sind Songs wie "Turn To Stone", "Falling In Love", "My Own Game" und nicht zuletzt "Rock Doktor" absolute Favoriten seitens der treuen Legs Diamond Fanschaar. Digital remasterte Neuauflage von Rock Candy. Mehr erfahren
  5. LEGS DIAMOND - Out On Bail +5 (digitally remastered)

    LEGS DIAMOND - Out On Bail +5 (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Mit den ersten drei Alben in den 70er Jahren konnte sich die US Formation einen ausgezeichneten Ruf erarbeiten, jedoch ließen die damaligen Labels die Band in Sachen Promotion im Stich. Nach dem Album "Firepower" (1978) verließ Gitarrist Roger Romeo die Band und wurde durch Jim May ersetzt. Dank eines Radio DJ in San Antonio blieb die Band im Gespräch und reformierte sich 1983. "Out On Bail" (1984) erschien zuerst in den USA als 6 Track EP, wurde dann aber mit 2 zusätzlichen Songs in Europa als komplettes Album veröffentlicht. Deutlich kommerzieller als die ersten 3 Alben bietet die Scheibe einen tollen Mix aus dem klassischen 70er Sound und dem AOR der 80er Jahre. Rock Candy Neuauflage. Mehr erfahren
  6. LEGS DIAMOND - Town Bad Girl +1(digitally remastered)

    LEGS DIAMOND - Town Bad Girl +1(digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Für ihr sechstes Studioalbum "Town Bad Girl" (1990) unterschrieben Legs Diamond beim Metal Label Metal Blade Records. Deren Besitzer Brian Slagel war bekennender Legs Diamond Fan und somit kam die Band erstmalig in den Genuss einer entsprechenden opulenten Unterstützung. Anno 1990 befand sich der Melodic Rock auf der Zielgeraden, wenngleich Nirvana & Co nicht mehr weit entfernt waren. Legs Diamond samt Rückkehrer Roger Romeo nutzen die Chance und lieferten mit "Town Bad Girl" eines ihrer besten Alben ab, das gespickt ist mit Highlights wie "City Streets", "Look Into Her Eyes", "I Am For You" oder "Never Enough Time". Digital remasterte Neuauflage von Rock Candy Records, 1 Bonustrack. Mehr erfahren
  7. LIAR - Set The World On Fire (digitally remastered)

    LIAR - Set The World On Fire (digitally remastered)

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Diese auf 1000 Einheiten (nummeriert, inkl. handsignierter Postkarte, digital remastert) limitierte Wiederveröffentlichung des zweiten Albums der Briten von 1978 ist guter Stoff für Anhänger von SLADE, BOSTON oder auch UFO! Steve Mann (g, LIONHEART, MICHAEL SCHENKER FEST) ist auch heute noch aktiv. „Town Of Evil People“ ist eine wunderschöne, leicht melancholische Ballade und auf beispielsweise „Who Cares“ werden Gitarren-Freaks auf ihre Kosten kommen, denn SCHENKER oder HENDRIX lassen grüßen. Unfassbar, dass Liar seinerzeit nicht wirklich den Durchbruch schafften. Mehr erfahren
  8. LION - Trouble In Angel City +6 (digitally remastered)

    LION - Trouble In Angel City +6 (digitally remastered)

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Bekannt wurde die Band für den Titelsong aus dem Film "The Transformers" (1986). Im selben Jahr veröffentlichte die Band die 6 Track EP "Power Love" nur in Japan (die hier als Bonus beiliegt), gefolgt von dem Debüt "Dangerous Attraction" (1987). Der Nachfolger "Trouble In Angel City" (1989) zählt zu den Sternstunden des US Hard Rocks und darf in keiner Sammlung fehlen. Bad Reputation Neuauflage. Mehr erfahren
  9. LORDS OF BLACK - Alchemy Of Souls (part 1)

    LORDS OF BLACK - Alchemy Of Souls (part 1)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    „Alchemy Of Souls“ beweist einmal mehr warum Ronnie Romero (RAINBOW, ex CORELEONI) derzeit das Maß aller Dinge in Sachen Hardrock-Sänger ist. Bemerkenswert ist teils die stilistische Nähe zu klassischen GOTTHARD („Into The Black“ oder „Brightest Star“). Absolutes Highlight ist der über zehnminütige Titelsong, der alle Register des Genres zieht und sich erbarmungslos in die Gehörgänge fräst. LORDS OF BLACK sind viel zu gut um sie zu ignorieren. Qualität wird sich durchsetzen. Mehr erfahren
  10. LOVE/HATE - Blackout In The Red Room +6 (digitally remastered)

    LOVE/HATE - Blackout In The Red Room +6 (digitally remastered)

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    LOVE/HATE waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort und lieferten 1990 über das Majorlabel CBS ein grandioses Debüt ab. "Blackout In The Red Room` ist ein fettes, robustes Hard Rock-Album mit Biss und enthält zwei Songs, die damals in jeder Hard Rock-Disko liefen und die Tanzflächen füllten. Der Titeltrack und der noch größere Hit `Why Do You Think They Call It Dope?`. Mit Jizzy Pearl hatte man einen klassischen Hard Rock-Sänger der zudem ein großes Charisma besaß. Später, nach dem Abgang von LOVE/HATE, sollte er noch bei Bands wie ADLER`S APPETITE, L.A.GUNS, QUIET RIOT oder RATT auftauchen. Digital remasterte Neuauflage von Bad Reputation Records mit 6 Bonustracks. Mehr erfahren

Artikel 31 bis 40 von 89 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge