Skip to Main Content »

BESTSELLER

Artikel 31 bis 40 von 100 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge
  1. ICON - Icon (JAP CD)

    ICON - Icon (JAP CD)

    18,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Die aus Phoenix, Arizona stammende Band wurde 1981 von den High School Freunden Dan Wexler (Gitarre), Stephen Clifford (Gesang) und Tracy Wallach (Bass) unter dem Namen Schoolboys gegründet. Dazu gesellte sich der spätere King Kobra Gitarrist David Henzerling. Die Combo veröffentlichte eine und wurde danach von Mike Varney unter Vertrag genommen, der die Band aber an Capitol Records weiter verkaufte. Mit ihrem 1984 veröffentlichten Debüt lag die Band voll im Trend des damals so erfolgreichen Hair- und US Metals a la Dokken, Lizzy Borden und den Überfliegern von Quiet Riot - halt nur mit deutlich weniger Erfolg - trotz besserer Songs. Limitierte Japanische Neuauflage im besten Sound. Mehr erfahren
  2. ICON - Night Of The Crime (JAP CD)

    ICON - Night Of The Crime (JAP CD)

    18,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Für viele Melodic Rock Fans gehört dieses Werk aus dem Jahre 1985 zu den besten Melodicrock-Scheiben überhaupt. Hört man Songs wie den Opener „Naked Eyes“ oder die Killer-Nummer „Missing“ kann man nur zustimmen. Aber das ist längst nicht alles. Die Band um Gitarrist Dan Wexler und Sänger Stephen Clifford hat das Kunststück fertig gebracht ein Album einzuspielen, auf dem sich kein schwacher Song befindet. Beste Beispiele dafür sind das eingängige „Danger Calling“, „Out For Blood“ oder die exzellente Stadion-Hymne „Raise The Hammer“. Unverständlich warum dieser Megaklassiker sich nicht wie geschnittenes Brot verkaufte. Limitierte Japanische Neuauflage im besten Soundgewand. Mehr erfahren
  3. IDLE CURE - Idle Cure +1 (digitally remastered)

    IDLE CURE - Idle Cure +1 (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Mit dem Song "Breakaway" gelang der Band gleich ein Hit bei den Christlichen Radiostationen und ihr Mix aus Melodic- und Hard Rock mit AOR Hooklines a la AUTOGRAPH, CONEY HATCH und DEF LEPPARD bescherte ihnen auch außerhalb der Christlichen Rockszene eine treue Gefolgschaft. Digital remastert, 1 Bonustrack. Mehr erfahren
  4. IMPERIUM - Heaven Or Hell

    IMPERIUM - Heaven Or Hell

    13,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    IMPERIUM aus Finnland ist das Projekt des Schlagzeugers und Songwriters Mika Brushane (STRIKE). Eine Reihe hervorragender Sänger vom Schlage eines Robbie LaBlanc (FIND ME, EAST TEMPLE AVENUE, FURY) oder Robert Ernlund (TREAT) oder auch Gitarristen wie Stefano Lionetti (LIONVILLE) geben sich die Klinke in die Hand. Nichts vom Power Metal-Einschlag des Debüts ist übrig geblieben. „Heaven Or Hell“ ist ein lupenreines AOR / Melodic-Werk wie es im Buche steht. Hymnenhafte Melodien, gefühlvolle Passagen und bergeweise Keyboards - Was will man mehr? Anspieltipps sind das mitreißende „Love Won’t Let You Go“ oder das extrem eingängige „Road To Paradise“. Mehr erfahren
  5. INGLORIOUS - We Will Ride

    INGLORIOUS - We Will Ride

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Nathan James (v) ist zweifelsohne einer der besten Sänger im Bereich Hardrock da draußen. Seine Band INGLORIOUS hat sich jedoch in der Vergangenheit durch radikale Besetzungswechsel und weniger durch kompositorische Klasse hervorgetan. Mit „We Will Ride“ scheint sich das Blatt nun, zumindest was das Songwriting betrifft, deutlich zu wenden. Dies ist die beste Platte der jüngst runderneuerten Truppe aus England. Klassischer Hardrock mit viel Gefühl und purer Energie. Mehr erfahren
  6. INTELLIGENT MUSIC PROJECT VI - The Creation (digi pack)

    INTELLIGENT MUSIC PROJECT VI - The Creation (digi pack)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Das Rock-Projekt aus Bulgarien geht in die sechste Runde. Mastermind, Produzent und Komponist Milen Vrabevski versammelt wie in der Vergangenheit um die Stammbesatzung herum eine illustre Musiker-Schar. Dieses Mal intonieren u.a. Ronnie Romero (v, RAINBOW), Carl Sentance (v, NAZARETH) oder Bobby Rondinelli (d, AXEL RUDI PELL), Todd Sucherman (d, STYX) sowie John Payne (ex-ASIA) die Songs, die irgendwo zwischen Hardrock, Melodic/AOR, progressive Rock und Pop/Rock schweben. Erstklassiges Songwriting und eine beachtliche kraftvolle Produktion inklusive. Mehr erfahren
  7. JAG - Fire In The Temple (digitally remastered)

    JAG - Fire In The Temple (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Jag war eine Christliche US Melodic Rock Formation und die Kurzform für die Anfangsbuchstaben von Sänger John Allen Garies, der 2007 an Leberkrebs verstarb. Komplettiert wurde das Quartett durch Gitarrist Paul Brittain, Basser Michale Luks und Drummer Chuck Connor. Für ihr drittes und zugleich auch letztes Album "Fire In The Temple" (1992) konnte die Formation keinen geringeren als Whiteheart Gitarristen Billy Smiley als Produzenten gewinnen, wobei sich die Mitglieder von Whiteheart auch beim Songwriting beteiligten und auch ein gewisser Dann Huff (Giant) hatte seine Finger mit im Spiel. Musikalisch ganz in der Tradition der ersten beiden Liaison Alben bzw. dem Debüt von Halo. Remasterte Neuauflage. Mehr erfahren
  8. JAG - The Longest Road (digitally remastered)

    JAG - The Longest Road (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Die Christliche US Formation Jag hatte ihren Ursprung 1987, als ihr späterer Sänger John Allen Garies über das kleine Independentlabel Steady Wind Records sein Solodebüt "It's Your Choice" auf Cassette veröffentlichte. Über Umwegen gelangte eine Kopie in die Hände von Whiteheart Gitarrist Billy Smiley, der nicht nur einen Deal mit Benson Records arrangierte, sondern in der Folge auch alle drei Alben der Band produzierte. "The Longest Road" aus dem Jahre 1990 fiel dabei einen Tick ruhiger als die beiden Nachfolger aus, die Einflüsse von Whiteheart und Giant sind aber unüberhörbar und nicht umsonst gastiert Giant Gitarrist Dann Huff bei dem Song "Shake It Off". Digital remasterte Neuauflage. Mehr erfahren
  9. JAG - The Only World In Town (digitally remastered)

    JAG - The Only World In Town (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Das Christliche US Quartett hatte auch auf seinem zweiten Opus "The Only World In Town" (1991) die volle Unterstützung ihres Mentors Billy Smiley, Gründungsmitglied und Gitarrist der legendären Christlichen Melodic Rocker von Whiteheart. Während einer Tour in Australien hörte er den Hit "Hands Up In The Air" der Australischen Band Boom Crash Opera, den er zeitnah für das Jag Album adaptierte. Der Song "Two World Collide" war eigentlich für das Giant Album "Time To Burn" geschrieben worden, endete aber auf "The Only World In Town". In Summe das beste Jag Album, das die besten Elemente von Whiteheart und Giant verbindet. Digital remasterte Neuauflage. Mehr erfahren
  10. JOEL HOEKSTRA'S 13 - Running Games

    JOEL HOEKSTRA'S 13 - Running Games

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Das zweite Solo-Album des umtriebigen Gitarristen (WHITESNAKE, TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA, ex NIGHT RANGER). Classic Rock mit Könnern wie Russel Allen (v, SYMPHONY X), Derek Sherinian (keys, ex-DREAM. THEATER, BLACK COUNTRY COMMUNION) oder Brian Tichy (d, ex-FOREIGNER). Es fehlt vielleicht der eine oder andere überraschende Song, aber dennoch ist „Running Games“ eine durchgehend richtig gute Scheibe.. Mehr erfahren

Artikel 31 bis 40 von 100 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge