Skip to Main Content »

BESTSELLER

Artikel 41 bis 50 von 95 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 3
  2. 4
  3. 5
  4. 6
  5. 7

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge
  1. HIT THE GROUND RUNNIN’ - Sudden Impact +9 (2 CDs, digitally remastered)

    HIT THE GROUND RUNNIN’ - Sudden Impact +9 (2 CDs, digitally remastered)

    16,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Ausgestattet mit einem klassischen AOR Sound wie er zu Mitte der 80er Jahre in den USA populär war verbindet das Album Elemente von Loverboy, Honeymoon Suite, Starship und speziell REO Speedwagon, das der Gesang von Sänger Blair Ramsay durchaus Parallelen zu Kevin Cronin aufweist. Wir sind stolz Euch dieses Juwel zu präsentieren, das von der Band digital remastert wurde und als 2 CD Edition 9 zusätzliche Bonustracks enthält und mit Linernotes von Dave Reynolds ausgestattet ist. Strikt limitiert auf 500 St. kann es nur eine Devise für den geneigten AOR- und Melodic Rock Sammler geben – sofort zugreifen !!! Mehr erfahren
  2. HOUSE, JAMES - The L.A. Tapes (2 CDs, digitally remastered)

    HOUSE, JAMES - The L.A. Tapes (2 CDs, digitally remastered)

    18,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Der US Sänger und Songwriter James House wurde bekannt als Country Künstler mit drei erfolgreichen Alben zwischen 1989-1994. Davor war er aber im Rockbereich aktiv und veröffentlichte 1983 sein Solodebüt über Atlantic Records (mit Topmusikern wie Mike Baird, Alan Pasqua und Rick Derringer), das bis dato nicht auf CD erschienen ist. Dazu schrieb James House in den nächsten Jahren unzählige Songs für Filmsoundtracks(u.a. "The Wraith", "Dream A Little Dream" oder "Teen Wolf"), die hier als Bonusmaterial auf der zweiten Disc zu finden sind. Erstklassiges 80er AOR Material, das jetzt endlich seinen Weg auf Weg gefunden hat und in jede gut sortierte AOR Sammlung gehört. Achtung - Portokosten (CH/A) gelten wie für 2 CDs ! Mehr erfahren
  3. HURRICANE - Slave To The Thrill +2 (digitally remastered)

    HURRICANE - Slave To The Thrill +2 (digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Mit „Slave To The Thrill“ lieferten HURRICANE 1990 ihr zweites Album für Enigma Records ab. Kurz vor Beginn der Aufnahmen stieg Gitarrist Robert Sarzo aus und wurde durch Doug Aldrich (LION) ersetzt. Dessen kraftvolles und bluesig angehauchtes Gitarrenspiel passte hervorragend zu HURRICANE. Noch heute gilt die Scheibe als ein echtes Melodic Rock-Juwel, was angesichts so grandioser Songs wie „Next To You“, „Don't Wanna Dream“, „In The Fire“, „Let It Slide“ und „Lock Me Up“ kein Wunder ist.. Die remasterte Neuauflage ist ein Muss für alle Fans von LION, BAD MOON RISING und LYNCH MOB und beweist nachhaltig, mit welchem Talent Doug Aldrich gesegnet ist. Bad Reputation Records Neuauflage. Mehr erfahren
  4. ICONIC - Second Skin

    ICONIC - Second Skin

    17,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Eine weitere sogenannte „Supergroup“ gefällig? Nathan James (v, INGLORIOUS), Michael Sweet (g, STRYPER), Joel Hoekstra (g, WHITESNAKE), Marco Mendoza (b, ex WHITESNAKE, DEAD DAISIES), Tommy Aldridge (d, WHITESNAKE) sowie Alessandro Del Vecchio (keys, HARDLINE) sind ICONIC. Ein Blick auf die Beteiligten und es ist klar in welche Richtung der Sound geht. Classic Hardrock mit viel Gitarren und starkem Gesang. Qualität auf allen Ebenen. Anspieltipp ist „Nowhere To Run“. Mehr erfahren
  5. I’DOLE, OLE - Idolator (digi pack, digitally remastered)

    I’DOLE, OLE - Idolator (digi pack, digitally remastered)

    16,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Der 1982 geborene Norwegische Sänger/Gitarrist veröffentlichte 1983 mit zarten 21 Jahren sein erstes Album „Blong Og Billig“ unter dem Künstler-namen Ole I’Dole. 1985 erschien mit „Propaganda!“ ein weiteres Album in Norwegischer Sprache. 1986 traf Evenrud Andy Scott von The Sweet, der daraufhin sein nächstes Album „Idolator“ produzierte – sein erster Longplayer mit englischen Texten. Das Album enthält mit „X-Ray Specs“ den wohl bekanntesten Evenrud Song, der später auch von The Sweet, Sha Boom und Bai Bang gecovert wurde. Sweet Drummer Mick Tucker spielt Drums bei 2 Songs und Trond Holter (Wig Wam, Dream Police) steuerte ebenfalls 2 Songs bei. Digital remastert, Norwegische Classics Serie. Mehr erfahren
  6. JAG WIRE - Made In Heaven..Not Dead Yet +7 (digitally remastered)

    JAG WIRE - Made In Heaven..Not Dead Yet +7 (digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Jag Wire waren eine aus L.A. stammende fünfköpfige Formation um Sänger Art Deresh, Gitarrist Howard Drossin, Keyboarder Vince Gilbert, Basser Joey Cristofanilli sowie Drummer Carl Elizondo, die 1985 über das lokale Independentlabel Target Records ihr einziges Album "Made In Heaven" veröffentlichten (das Album wurde übrigens hier in Deutschland 1988 über SPV auf CD aufgelegt, ist aber mittlerweile ultrarar). Die US Band hatte einen etwas eigenwilligen Mix aus klassischem AOR, Hard Rock und etwas US Metal wie wenn WHITE SISTER, LEGS DIAMOND und MALICE gemeinsame Sache machen würden. Digital remastert und mit 7 Bonustracks angereichert - zugreifen lohnt sich ! Mehr erfahren
  7. JAGGED EDGE - Fuel For Your Soul & Trouble (2 CDs, dig. remastered)

    JAGGED EDGE - Fuel For Your Soul & Trouble (2 CDs, dig. remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Jagged Edge wurden 1987 in London vom Gitarristen Mike Gray gegründet, nachdem er die Band Dorian Gray verlassen hatte. Nach diversen Demos und Umbesetzungen fand er in dem Italienischen Drummer Fabio del Rio (Bruce Dickinson), dem ex- Tokyo Blade Basser Andy Robbins sowie dem Schwedischen Sänger Matti Alfonzetti (Bam Bam Boys, Skintrade) die geeigneten Mitstreiter. Die Band wurde vom Iron Maiden Management betreut und veröffentlichte 1990 die 5 Track EP "Trouble", gefolgt noch im gleichen Jahr vom Debütalbum "Fuel For Your Soul" (produziert von Jeff Glixman), das erstklassigen Hard Rock der Güteklasse Whitesnake / frühe Thunder bot. Bad Reputation Neuauflage. Mehr erfahren
  8. JONES STREET - Out Of The Gutter (digitally remastered)

    JONES STREET - Out Of The Gutter (digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Eonian Records aus den USA hat sich in der Szene einen ausgezeichneten Namen als der Lieferant von hochwertigen verschollenen Sleaze Rock und Hair Metal Alben gemacht. Mit der US Formation Jones Street hat das Label einen weiteren sicheren Bestseller am Start. Die in der Zeit von 1991 bis 1995 aufgenommenen Songs fanden zwar das Interesse von Sony Records, wurden aber nie veröffentlicht und erschienen 2008 erstmals in kleiner Auflage durch das Bestreben von Sänger Shawn Crosby. Mittlerweile mega rar ist das Album nun neu aufgelegt und remastert und bietet reinrassigen Sleaze der Güteklasse Skid Row, Guns N’Roses, Wildside und Konsorten. Pflichtscheibe für jeden Sleaze Rocker ! Mehr erfahren
  9. JORN - Over The Horizon Radar

    JORN - Over The Horizon Radar

    17,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Der umtriebige Norweger (ex-ARK, ex MASTERPLAN, AVANTASIA) mit der goldenen Stimme mit seiner besten Scheibe in langer Zeit. Saustarkes Songwriting, abwechslungsreiche Arrangements und eine druckvolle Produktion lassen „Over The Horizon Radar“ glänzen. Anspieltipps sind „Dead London“ und „Black Phoenix“. Am Ende steht noch „Faith Bloody Faith“ mit dem JORN (knapp) an der Endrunde des letztjährigen ESC vorbei geschrammt ist. Sieger dieses Monats! Mehr erfahren
  10. JUNKYARD DRIVE - Electric Love

    JUNKYARD DRIVE - Electric Love

    16,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    JUNKYARD DRIVE rocken wie Hölle. Die Dänen überzeugen auch auf ihrem dritten Album und sind bestens geeignet für Fans von D.A.D, RIVAL SONS, BLACK STONE CHERRY aber auch ECLIPSE. „Electric Love“ ist kraftvoll produziert und kommt sehr direkt daher. Eine frische, aber zeitlose Hardrock-Scheibe aus dem Norden. Keine kompositorischen Ausfälle, ein klasse Artwork und vor allem sehr überzeugende Gitarrenarbeit sind neben dem abwechslungsreichen Sänger Kris absolute Pluspunkte hier. Mehr erfahren

Artikel 41 bis 50 von 95 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 3
  2. 4
  3. 5
  4. 6
  5. 7

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge