Skip to Main Content »

KATALOG

Artikel 1 bis 10 von 199 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge
  1. 3.2 - Third Impression

    3.2 - Third Impression

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Das Projekt von Multi-Instrumentalist Robert Berry (v) und Keith Emerson (keys), die bereits seit 1987 zusammenarbeiteten, geht in die zweite Runde. „Third Impression“ ist voll von klassischem Progressive Rock („Top Of The World“) und großartigen ruhigen Momenten („Bond Of Union“). Eingespielt lediglich von Berry und Emerson, der leider kurz darauf verstarb. Musik in bester Tradition von (natürlich!) EMERSON, LAKE & PALMER, KANSAS oder YES. Mehr erfahren
  2. ACCEPT - Too Mean To Die

    ACCEPT - Too Mean To Die

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    ACCEPT sind einfach nicht unterzukriegen. Nach dem Wegfall von Ur-Bassist Peter Baltes ist nunmehr Wolf Hoffmann das letzte verbliebene Gründungsmitglied und hält das Schiff auf Kurs. Es gibt diese langgedienten Bands, auf die man sich verlassen kann, dass beständig hochwertiges Material geliefert wird, auch in turbulenten Zeiten. ACCEPT gehören zweifelsohne dazu und liefern mit „Too Mean To Die“ mal wieder klassischen Metal Marke Solinger Edelstahl ab. Ähnlich wie AC/DC weichen auch ACCEPT nicht von ihrer Erfolgsformel ab und variieren letztendlich nur wieder etwas in ihrem ureigenen Sound, was manchmal an die alten Alben erinnert, ohne bemüht zu wirken. Mehr erfahren
  3. ADAM'S CURSE - What The Ancients Knew About Us

    ADAM'S CURSE - What The Ancients Knew About Us

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    „What The Ancients Knew About Us“ ist das Debüt der Band des ehemaligen GLYDER-Gitarrist Bat Kinnen und eine richtige Überraschung dazu. Trockene Rocker, bluesige Träumer und fast poppige Melodien sowie eine saustarke, organisch-analog klingende Produktion lassen aufhorchen. Anspielstipps sind „A Vibe For Philo“ und „Tattoos & Loneliness“. Keine Partymusik, sondern ehrliche, erwachsene und zeitlose Musik zwischen Hardrock, Blues, Singer/Songwriter und vielen weiteren Facetten. Mehr erfahren
  4. AGE OF REFLECTION - A New Dawn

    AGE OF REFLECTION - A New Dawn

    5,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Das zweite Album der Schweden ist in allen Belangen ein Überflieger. „A New Dawn“ ist feiner Melodic Rock/AOR mit saustarkem Songwriting, einer sehr druckvollen Produktion und besitzt mit Lars Nygren einen Sänger, der eine große Bandbreite aufweist und sich gegenüber dem bereits starken Debüt „In The Heat Of The Night“ (2017) nochmals deutlich gesteigert hat. Mehr erfahren
  5. ALIEN - Alien (25th anniversary) - 2 CDs

    ALIEN - Alien (25th anniversary) - 2 CDs

    16,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Die Neuauflage dieses Klassikers bietet neben der skandinavischen und komplett von Jim Jidhed eingesungenen Originalversion auch die für den US-Release damals noch einmal neu abgemischte Version, bei der auch schon der neue Sänger Pete Sandberg zu hören ist. Darüber hinaus wartet der Re-Release noch mit den zwei Bonustracks „Feel My Love“ und „Touch My Fire“ auf, wodurch es nur eine Empfehlung geben kann. KAUFEN!!! Limitierte Neuauflage von 1000 St. ! Mehr erfahren
  6. ALIEN - Into The Future

    ALIEN - Into The Future

    13,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    ALIEN sind mit einem neuen Album zurück. Die Schweden um Jim Jidhed (v), Tony Borg (g) und Toby Tarrach (d) schlagen dabei ungewohnt harte Töne an und lassen es wirklich krachen. Aber letztlich ist es alleine die Stimme Jidheds, die die Herzen der AOR-Anhänger höher schlagen lässt. Stücke wie „Night On Fire“, „Time Is Right“ oder „Freedom Wind“ könnten als klassische ALIEN-Songs, wenn auch mit etwas knackigeren Gitarren, durchgehen, aber der Auftakt in Form von „You Still Burn“ überrascht durchaus, ebenso ein Stück wie „Really Wheeling It“. Brettharte Gitarren und eine zeitgemäße Produktion schlagen die Brücke von Achtziger AOR zu Hardrock im Hier und Jetzt. Mehr erfahren
  7. ANGELICA - All I Am

    ANGELICA - All I Am

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    „All I Am“ ist die zweite Solo-Platte der THE MURDER OF MY SWEET-Frontfrau Angelica Rylin. „All I Am“ ist kein reines AOR-Werk mehr, auch wenn Stücke wie „I’m Sorry“ oder „Living On High Hopes“ leicht auf dem Debüt hätten stehen können, aber beispielsweise „Beat Them All“ oder der Auftakt „Calling“ besitzen eine deutlich modernere Stoßrichtung ,ohne zu stark vom Kern des Melodic-Genres abzuweichen. Michael Palace (PALACE) an der Gitarre und klar ist auch, Rylin besitzt eine bezaubernde Stimme. Mehr erfahren
  8. ANGELINE - We Were Raised On Radio (digi pack)

    ANGELINE - We Were Raised On Radio (digi pack)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Die Geschichte der Schwedischen AOR Combo geht zurück bis in die 80er Jahre und bei dieser Band sind die langen Pausen zwischen den einzelnen Alben schon irgendwie auffällig. Wobei zwischen dem letzten VÖ "Shadowlands" (2018) und dem aktuellen, vierten Album "We Were Raised On Radio" nur drei Jahre liegen, aber zuvor waren die Pausen halt wesentlich länger. Stilistisch bleibt sich das Schwedische Quartett aber treu und bietet auch anno 2021 genau die Art von eingängigem Melodic Rock, wie er anscheinend in der DNA vieler Schwedischer Musiker eingepflanzt worden ist. Die vielzitierten Querverweise zu H.e.a.t., Bad Habit oder Treat sind halt auch hier definitiv angebracht. Mehr erfahren
  9. AOR - Heavenly Demos

    AOR - Heavenly Demos

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Dem Französischen Produzenten und Songwriter Frederic Slama scheint momentan der Nachschub an neuem Material ausgegangen sein, denn mit "Heavenly Demos" verbrät er ein weiteres Mal Demos der unzähligen AOR Alben, die hier in ihren Rohfassungen aufgelegt werden. Das Name-dropping mit Sängern wie Paul Sabu (Only Child), Steve Overland (FM), Kevin Chalfant (The Storm), Jeff Scott Soto (Talisman), Philip Bardowell (Unruly Child), Göran Edman (Street Talk) oder Chris Antblad (Spin Gallery) ist sicherlich nicht von schlechten Eltern, aber letztendlich haben wohl die meisten von Euch diese Songs in besser produzierten Versionen bereits in ihrer Sammlung stehen. Mehr erfahren
  10. AOR - The Best Of Paul Sabu

    AOR - The Best Of Paul Sabu

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Meine Meinung bezüglich des Veröffentlichungoverkills aus dem Hause Frederic Slama dürfte hinreichend bekannt sein, aber anscheinend gibt es immer noch genügend Fans die wirklich jeden Ton des Meisters besitzen müssen. Nach diversen Best Of und sonstigen Zusammenstellungen gibt es nun eine ganz neue Idee. Nachdem Paul Sabu seit 2012 auf jedem AOR Album mitgewirkt hat gibt es nun halt eine Zusammenstellung aller Songs auf denen Paul Sabu gesungen hat (wobei es mittlerweile mehr in Richtung krächzen geht !!). 15 Songs an der Zahl, einige davon bisher als Japan Bonustracks veröffentlicht und zwei ganz neue Songs sollen dem geneigten Fan halt die Kohle aus der Tasche ziehen. Mehr erfahren

Artikel 1 bis 10 von 199 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge