Skip to Main Content »

KATALOG

Artikel 11 bis 20 von 96 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge
  1. BABYLON A.D. - Nothing Sacred +3 (digitally remastered)

    BABYLON A.D. - Nothing Sacred +3 (digitally remastered)

    15,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum aus dem Jahre 1989 konnte die US Formation auch mit Unterstützung des Filmes "Robocop 2" gleich ein hohes Maß an Aufmerksamkeit einheimsen. Leider zogen sich die Aufnahmen für den Nachfolger "Nothing Sacred" hin bis zum Jahre 1992 und eben in diesem Jahr erschütterten Nirvana & Co die Musikszene und somit blieb auch "Nothing Sacred" auf der Strecke. Produziert von Tom Werman (u.a. Mötley Crue) bietet der Silberling feinsten US Hard - und Melodic Rock mit der absoluten Megapowerballade "So Savage The Heart" und weiteren Highlights wie "Take The Gog Off The Chain" oder "Dream Train". Digital remasterte Neuauflage von Bad Reputation Records. Mehr erfahren
  2. BEGGARS & THIEVES - Beggars & Thieves (digitally remastered)

    BEGGARS & THIEVES - Beggars & Thieves (digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Das im Jahr 1990 veröffentlichte gleichnamige Debüt des aus New York stammenden Quartetts erschien leider etwas zu spät, um noch größere Aufmerksamkeit zu erlangen, da der AOR & Melodic Rock bereits auf dem Sterbebett lag. Produziert vom Tesla Produzenteam Mike Barbiero und Steve Thompson orientierten sich auch B & T am leicht bluesigen Hard Rock der Marke Tesla / Tangier und hätten mit Hammersongs wie „Your Love Is In Vain“, „Let’s Get Lost“, „Waitin’ For The Man“ oder „Love Junkie“ eigentlich den selben musikalischen Status wie Tesla verdient, aber leider kamen sie zu spät. Prominentestes Mitglied der Band war der ehemalige Ozzy Bassist Phil Soussan. Bad Reputation Neuauflage, digital remastert Mehr erfahren
  3. BITE THE BULLET - End Of The Line

    BITE THE BULLET - End Of The Line

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Eine Scheibe wie ein Ritt durch die musikalischen Höhen der Achtziger: FOREIGNER, MR.MISTER, GLASS TIGER oder TOTO sowie zahlreiche ähnliche Kaliber standen hier Pate. Cooler Rock-Pop mit gelegentlicher Hardrock-Schlagseite. In Sachen Sachen Produktion und Songwriting stärker als der Vorgänger „Black & White“ (2020). Ein Highlight sind die melodischen „Band Of Brothers“ und „Bass Jumping“, ebenso wie das in der Band gelebte „Camaraderie“. Mehr erfahren
  4. CINDERELLA - Night Songs +1 / Live Tokyo Dome (2 CDs, digi pack, digitally remastered)

    CINDERELLA - Night Songs +1 / Live Tokyo Dome (2 CDs, digi pack, digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Mit "Night Songs" (1986) trafen Tom Keifer und seine Band den Nerv der Zeit und katapultierten die Hard Rocker aus Philadelphia in den Zenit der damals gewaltig boomenden Hair Metal Szene. Songs wie "Night Songs", "Shake Me", "Push Push", "Somebody Save Me" oder die gewaltige Powerballade "Nobody's Fool" boten die perfekte Verbindung aus Power und Melodien und gepaart mit dem notwendigen Image entwickelte sich die Karriere der Band zum Selbstläufer. Noch dazu verpflichtete sie Jon Bon Jovi als Vorband für die 1986er "Slippery When Wet" Tournee, was ihrer Bekanntheit einen zusätzlichen Schub gab. Bad Reputation Neuauflage inkl. 18 Track Bonus Live CD (Live At Tokyo Dome 1990). Mehr erfahren
  5. CORPORATE CONTROL - Whatever It Takes

    CORPORATE CONTROL - Whatever It Takes

    15,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    CORPORATE CONTROL ist erdiger Hardrock mit Paul Sabu (v, ONLY CHILD). Das Projekt des Deutschen Allrounders Marcus Boeltz ist mit ihrem Debüt am Start und kann durch abwechslungsreiches Songwriting und erstklassiges Spiel gefallen. Wer auf UFO, URIAH HEEP oder auch SILENT RAGE steht, ist bei CORPORATE CONTROL genau richtig. „Radio“ ist dabei ein echter Ohrwurm, der einen schlicht und ergreifend packt, ebenso wie „Leaving It Behind“ oder „Can’t Kill A Dead Man“. Lediglich der Gesang von Paul Sabu ist mittlerweile fast eine Qual. Mehr erfahren
  6. CRANE, STEPHEN & SCIACQUA, DUANE - Big Guns

    CRANE, STEPHEN & SCIACQUA, DUANE - Big Guns

    9,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    „Big Guns“ ist das zweite Album von STEPHEN CRANE, der 1984 mit „Kicks“ ordentlich Staub aufwirbelte. Dieses Mal bewusst als richtige Band angelegt waren es jedoch wie so oft der fehlende Support des Labels, der die Scheibe seinerzeit in den Regalen verhungern ließ. Songs oft in der Schnittmenge aus SURVIVOR, THE EAGLES oder auch HUEY LEWIS & THE NEWS. Klasse produziert und mit einigen potentiellen Hit-Singles ausgestattet (u.a. „Waiting For The Night“ oder „Touch Of Magic“) besitzt diese Scheibe alles, was es seinerzeit brauchte und damit auch alles, was Melodic Hardrock und AOR-Anhänger heute brauchen. Gitarrist Duane Sciacqua liefert einen ebenso starken Job ab wie Stephen Crane (v). Tolle Platte!. Mehr erfahren
  7. CRANE, STEPHEN - Kicks (digitally remastered)

    CRANE, STEPHEN - Kicks (digitally remastered)

    13,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Der US Gitarrist / Sänger Stephen Crane spielte gegen Ende der 70er Jahre in einer Band namens Baby. Einige Jahre später boten ihm MCA Records einen Solodeal an und schickten ihn mit dem Produzentenduo Jai Winding (u.a. LE ROUX "So Fired Up") sowie TOTO Gitarrist Steve Lukather ins Studio. Das daraus resultierende Debütalbum "Kicks" (1984) ist ein ultimativer Klassiker des 80er Melodic Rocks, das mit illustren Gästen wie Jeff, Mike & Steve Porcaro, Tom Kelly, Richard Page sowie vielen weiteren namhaften Gastmusikern gespickt ist. Jetzt endlich erstmalig auf CD inkl. Linernotes von Dave Reynolds, digital remastert und limitiert auf 500 St. - unbedingt zugreifen ! Mehr erfahren
  8. CRYSTAL BALL - Crysteria (digi pack)

    CRYSTAL BALL - Crysteria (digi pack)

    18,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die Schweizer sind ein absoluter Garant für Qualität. Auch das elfte Album bietet genau das, was man von der Band erwartet. Songs wie „Loins On Fire“ oder „Crystal Heart“ dürften dabei zu Bandklassikern werden. Produziert, gemischt und gemastert von Stefan Kaufman (U.D.O.). Der Härtegrad ist vielleicht ein klein wenig zurückgefahren, aber die Melodien können wie gewohnt überzeugen. Gastauftritte von Ronnie Romero (v, MSG, RAINBOW) und den Label-Kollegen von JADED HEART. Mehr erfahren
  9. DALLAS, JOHN - Love & Glory

    DALLAS, JOHN - Love & Glory

    15,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Treibender Rock aus Italien mit Glam-Elementen. JOHN DALLAS (ex AFTER LIFE, ex RED BURN) mit seinem zweiten Solowerk. Songs überwiegend in der Schnittmenge aus BON JOVI, DANGER DANGER, H.E.A.T. und VAN HALEN. Viele starke Nummern, die einem ein Grinsen ins Gesicht zaubern. Schön, dass es heutzutage noch Acts gibt, denen der Zeitgeist sowas von schnuppe ist. Alleine ein Song wie „Dancing All Night“ mit leichtem KISS-Feeling ist klasse! Mehr erfahren
  10. DAMON, JESSE - Damon's Rage

    DAMON, JESSE - Damon's Rage

    2,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Produziert von AOR-Schwergewicht Paul Sabu, der bei zwei Stücken mit schrieb und auch klasse Backing Vocals beisteuert. Damon und Sabu sind schon lange eine klasse Kombination, ja gradezu ein ideales Songwriting-und Studio-Gespann. Ein cooler Hybrid aus Hard und Melodic Rock in bester Tradition von KISS, HOUSE OF LORDS oder natürlich SILENT RAGE. Mehr erfahren

Artikel 11 bis 20 von 96 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge