Skip to Main Content »

KATALOG

Artikel 11 bis 20 von 49 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge
  1. DECARLO, TOMMY - Dancing In The Moonlight

    DECARLO, TOMMY - Dancing In The Moonlight

    17,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    TOMMY DECARLO ist der BOSTON-Frontmann seit 2007 und das kann er auch auf seinem neuen Solo-Album (glücklicherweise) nicht verhehlen. Neben der Stimme sind es vor allem die Gitarren die an seinen eigentlichen Arbeitgeber erinnern. Eine Nummer wie „Beyond Forever“ hätte beispielsweise problemlos auf zahlreichen BOSTON-Werken stehen können. „Dancing In The Moonlight“ ist im übrigen unendlich besser als das letzte BOSTON-Werk „Life, Love & Hope“ (2013). Dieses Album ist einfach ein Traum! Mehr erfahren
  2. DECOY - Without Warning

    DECOY - Without Warning

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Der Schwede Peter Sundell (v, C.O.P., ex-GRAND ILLUSION) und der dänische Gitarrist und Komponist Torben Enevoldsen (FATE, ACACIA AVENUE) mit einem neuen DECOY-Album. Wie bei den Protagonisten gewohnt bietet „Without Warning“ gute Melodic Rock-Songs ohne Ausreißer nach unten. Bei Stücken wie „Fire’s Gone“ oder „Never Easy“ werden starke Erinnerungen an Bands wie SHY, TNT oder auch RETURN wach. Die Nordlichter haben es einfach drauf. Mehr erfahren
  3. DIRTY WHITE BOY - Bad Reputation +1 (digitally remastered)

    DIRTY WHITE BOY - Bad Reputation +1 (digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Prominent besetzt war diese US Combo, die 1990 mit "Bad Reputation" ihr einziges Album veröffentlichte. Mit ex- Giuffria Sänger David Glen Eisley, Earl Slick, dem langjährigen Gitarristen von David Bowie sowie dem ex-Autograph Drummer Keri Richards war hier nur prominentes Personal vorhanden. Dazu gesellte sich mit dem Winger / Europe Produzenten Beau Hill ein weiterer Hochkaräter. Earl Slick verpasste der Combo einen genialen bluesigen Slidegitarrensound und umso verwunderlicher ist es, das diesen Album kommerziell nie sonderlich erfolgreich war, passte es doch perfekt in den damaligen Zeitgeist mit Bands wie Tesla, Cinderella oder Company Of Wolves. Bad Reputation Neuauflage, digital remastert. Mehr erfahren
  4. FANS OF THE DARK - Suburbia

    FANS OF THE DARK - Suburbia

    17,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Album Nummer zwei der Schweden mit unverhohlener Vorliebe für die Achtziger. Drummer Freddie Allen (ex-HOUSTON) erweckt mit Sänger Alex Falk die glorreichen Zeiten des Stadionrocks erneut zum Leben. Thematisch dreht sich alles um die in den Achtzigern besonders populären Horror-Streifen wie „Nightmare On Elm Street“ oder „Halloween“. Einzig der Umstand, dass es sich lediglich um acht Songs handelt sowie der eine oder andere Chorus allzu cheesy ausfällt bringt leichte Abzüge in der B-Note. Mehr erfahren
  5. FIST - Fleet Street (digitally remastered)

    FIST - Fleet Street (digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die Ende der 70er Jahre in Toronto von Sänger und Bandleader Ron Chenier gegründete Formation nahm 1981 mit ihrem dritten Album „Fleet Street“ so richtig Fahrt auf. Mit der Hymne „Thunder In Rock“ gelang den Kanadiern der große Wurf, denn dieser Song etablierte die Band weltweit. Bedingt durch die Namensgleichheit mit den Britischen Fist erschien das Album aber außerhalb Kanada’s unter dem Namen MYOFIST „Thunder In Rock“, was die Erfolgsaussichten dieser genialen Combo leider entscheidend schmälerte. Ihr einzigartiger Mix aus druckvollen Gitarrenriffs mit opulenten Keyboards war jedenfalls ihr Erfolgsrezept. Erstmalig auf CD über Bad Reputation Records, digital remastert. Mehr erfahren
  6. FIST - In The Red +1 (digitally remastered)

    FIST - In The Red +1 (digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die Kanadischen Hard Rocker FIST wurden 1979 von Gitarrist / Sänger Ron Chenier gegründet. Noch im selben Jahr veröffentlichte die Band über ein kleines Indielabel ihr Debüt „Round One“. Anschließend wurde die Combo vom Majorlabel A & M Records unter Vertrag genommen, aber fast zeitgleich gab es in England eine Band mit demselben Namen. Daher musste die Kanadier ab diesem Zeitpunkt ihre Alben unter dem Namen MYOFIST veröffentlichen. Das 1983 veröffentlichte vierte Album „In The Red“ gehört zu den Highlights der Kanadischen Rockszene – etwas WRABIT gepaart mit DEEP PURPLE, DIO & WHITESNAKE. Erstmalig auf CD über Bad Reputation Records – Pflichtscheibe für Hard- & Melodic Rocker ! Mehr erfahren
  7. GREAT WHITE - Hooked & Live In New York (2 CDs, digitally remastered)

    GREAT WHITE - Hooked & Live In New York (2 CDs, digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Mit dem 1989 veröffentlichten Vorgänger "Twice Shy" konnten die US Hard Rocker um Sänger Jack Russell endlich den verdienten kommerziellen Durchbruch in den USA erzielen und natürlich galt es daher, das Eisen weiter zu schmieden. "Hooked" erschien 1991 und wurde bandintern von Alan Niven und Michael Lardie produziert. Natürlich versuchte der "große Weiße" mit diesem Longplayer den frischen Duft des Erfolges weiter zu inhalieren, so dass "Hooked" vieleicht noch einen kleinen Tick mainstreamiger mit leichten Damn Yankees Anleihen ausgefallen ist, aber halt dennoch wie ein urtypisches Great White Album klingt. Digital remasterte Neuauflage von Bad Reputation mit der Bonus CD "Live In New York". Mehr erfahren
  8. HELIX - Eat Sleep Rock

    HELIX - Eat Sleep Rock

    9,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die kultigen Kanadischen Hard Rocker um ihren Frontmann Brian Vollmer, Bassisten Daryl Gray, Drummerlegende Greg "Fritz" Hinz sowie die beiden Gitarristen Chris Julke und Gary Borden wartet mit einer neuen Best Of Scheibe auf. Als zusätzlichen Kaufanreiz gibt es zumindest mit "Eat Sleep Rock" einen neuen Studiotrack, während das mit Rap unterlegte "The Story Of Helix" dem geneigten Fan der Band nicht wirklich zusagen wird. Die Zusammenstellung enthält Songs aus der Ära ab 1990 und ist eigentlich nur für Komplettisten bzw. Fans die Helix nicht kennen von Interesse. Mehr erfahren
  9. HURRICANE - Slave To The Thrill +2 (digitally remastered)

    HURRICANE - Slave To The Thrill +2 (digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Mit „Slave To The Thrill“ lieferten HURRICANE 1990 ihr zweites Album für Enigma Records ab. Kurz vor Beginn der Aufnahmen stieg Gitarrist Robert Sarzo aus und wurde durch Doug Aldrich (LION) ersetzt. Dessen kraftvolles und bluesig angehauchtes Gitarrenspiel passte hervorragend zu HURRICANE. Noch heute gilt die Scheibe als ein echtes Melodic Rock-Juwel, was angesichts so grandioser Songs wie „Next To You“, „Don't Wanna Dream“, „In The Fire“, „Let It Slide“ und „Lock Me Up“ kein Wunder ist.. Die remasterte Neuauflage ist ein Muss für alle Fans von LION, BAD MOON RISING und LYNCH MOB und beweist nachhaltig, mit welchem Talent Doug Aldrich gesegnet ist. Bad Reputation Records Neuauflage. Mehr erfahren
  10. JADED HEART - Heart Attack (ltd. edition digi pack)

    JADED HEART - Heart Attack (ltd. edition digi pack)

    18,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    JADED HEART mit ihrem fünfzehnten Album. Gewohnt heavy, zumindest für die langen Jahre in denen der Schwede Johan Fahlberg (v) nun in der Band ist. Die Melodien der frühen Jahre blitzten zwar immer mal wieder auf, aber das Material ist seit langen Jahren definitiv Metal und kein Melodic Rock mehr. Einen Herzanfall bekommt man wahrscheinlich nicht, aber diese deutsch-schwedische Truppe hat im Grunde noch nie enttäuscht. Mehr erfahren

Artikel 11 bis 20 von 49 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge