Skip to Main Content »

KATALOG

Artikel 41 bis 50 von 55 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge
  1. SABU - Banshee

    SABU - Banshee

    17,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    SABU ist das Solo-Projekt von Sänger und Songwriter Paul Sabu (ONLY CHILD). Nicht alle Songs auf dem ersten SABU-Werk seit 1998 zünden sofort, aber die Mehrzahl der Kompositionen ist richtig guter Hardrock. Alles wurde von Sabu und Barry Sparks (ex-YNGWIE MALMSTEEN, MSG) eingespielt. Die immer leicht angestrengt klingende Stimme Sabus ist zumindest einzigartig. Stark produziert und recht abwechslungsreich, aber sicher kein Überflieger. Mehr erfahren
  2. SIDE KIXX - Talk Of The Town (digitally remastered)

    SIDE KIXX - Talk Of The Town (digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Side Kixx war ein aus New Jersey stammendes Quartett, das beim selben Management wie Trixter unter Vertrag waren. Während aber Trixter von einem Majorlabel unter Vertrag genommen wurden reichte es für Side Kixx nur zu einem Album über ein kleines Independentlabel. Kaum zu glauben, denn "Talk Of The Town" (1988) hätte mit der gleichen Unterstützung eines namhaften Produzenten wie z.B. Trixter ein ähnliches Potential wie die Kollegen von Trixter, Firehouse oder TNT gehabt. So aber blieb dem Quartett der Weg versperrt, denn nur einige Insider erfuhren von der Veröffentlichung und zu dieser Zeit war der Markt mit ähnlichen Combos übersät. Digital remasterte Neuauflage von Bad Reputation Records. Mehr erfahren
  3. SIX SILVER SUNS - As Archons Fall

    SIX SILVER SUNS - As Archons Fall

    2,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die Finnen SIX SILVER SUNS und ihr Debüt „As Archon Fall“ klingen wie eine Mischung aus THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA und BLUE ÖYSTER CULT. Diese Platte ist eine faszinierende Reise durch den Sound der Siebziger mit gelegentlichen Ausflügen in die Achtziger. EIin wunderschönes Artwork rundet eine in allen Belangen spannende Scheibe gelungen ab. Stücke wie „Children Of The Stars“, „Lord Of The Southern Tower“ oder „Cosmic Bitter Blues“ beispielsweise lassen den Hörer immer wieder neue spannende Details entdecken. Die Nordlichter sollte man definitiv im Auge behalten. Mehr erfahren
  4. SKID ROW - The Gang’s All Here (ltd. edition digi pack)

    SKID ROW - The Gang’s All Here (ltd. edition digi pack)

    13,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die Amerikaner haben Ende der Achtziger und Anfang der Neunziger mit Sänger Sebastian Bach zwei unsterbliche Klassiker gemacht und sind danach mehr oder weniger in der Bedeutungslosigkeit verschwunden. Erst kürzlich mit Neu-Sänger Erik Grönwall (ex-H.E.A.T.) aus Schweden verstärkt, scheinen SKID ROW in eine Art Jungbrunnen gefallen zu sein. Auch hier ist sicher nicht alles Gold, was glänzt aber die Mehrzahl der Stücke sind wirklich gut. Recht räudig sind die härteren Stücke und wunderbar melodisch die Balladen. Mehr erfahren
  5. SKIN - Skin (3 CD box set, digi pack, digitally remastered)

    SKIN - Skin (3 CD box set, digi pack, digitally remastered)

    20,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Ab 1991 hatte nach dem Übernachterfolg von Nirvana jede Art von Hard- oder Melodic Rock einen schweren Stand und es gelang nicht vielen Bands, noch einen Majorlabeldeal zu ergattern. Eine der wenigen Bands waren SKIN aus England, die mit dem Gitarristen Mike Gray (UFO / Jagged Edge) und Sänger Neville MacDonald (Kooga) zwei namhafte Musiker in ihren Reihen hatten. Unter Vertrag bei Parlophone/EMI, dazu mit Keith Olsen auch noch einen der Topproduzenten an Bord bot das 1994 veröffentliche Album erstklassigen melodischen Hard Rock Britischer Prägung und platzierte sich in den Englischen Top 10. Die digital remasterte Bad Reputation Neuauflage enthält 14 Studiobonustracks und 18 Livetracks. ACHTUNG - Portokosten (CH/A) gelten wie für 2 CDs ! Mehr erfahren
  6. STREETLIGHT CIRCUS - Super Fine Sugar

    STREETLIGHT CIRCUS - Super Fine Sugar

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    „Super Fine Sugar“ macht einfach Spaß. Einige hochkarätige Gäste wie Jesper Binzer (v, D:A:D), Berton Averre (v, THE KNACK) oder Tony Harnell (v, ex-TNT) werden aufgeboten. ’Dirty Earth’ und ’Take Me To The River’ sind nur zwei von zahlreichen starken Nummern, die mit abwechslungsreichen Arrangements sowie großer Spielfreude überzeugen. Album Nummer Zwei der Amerikaner ist voll mit Hardrock, etwas Blues sowie einer kleinen Prise Honky Tonk. Zeitlose Musik, authentisch produziert und (textlich) mit einem gewissen Augenzwinkern präsentiert. Mehr erfahren
  7. TARMAT - Out Of The Blue

    TARMAT - Out Of The Blue

    17,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    TARMAT aus Brasilien spielt kompromisslosen AOR und Melodic Rock mit dominanten Keyboards und songdienlichen Gitarren. „Out Of The Blue“ besitzt einen gewissen SURVIVOR-Touch, wobei das weniger auf die Stimme (Alexandre Daumerie) bezogen ist als vielmehr auf das Songwriting. Das sehr eingängige „Backbone Feeling“ oder das entspannte „Moving Backwards“ sind mal erste repräsentative Eindrücke. Eine differenzierte, erwachsene Produktion trifft auf coole Kompositionen. Mehr erfahren
  8. THE KILL - Wake The Dead +6 (digitally remastered)

    THE KILL - Wake The Dead +6 (digitally remastered)

    16,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die Wurzeln dieser aus Florida stammenden Combo gehen zurück in das Jahr 1993, als Gitarrist Kip Elder in einem in Orlando ansässigen Rock Magazine ein Inserat schaltete und um Mitstreiter warb. Nachdem das Line-up komplett war traf die Band den Produzenten John Kurzweg, der in seinem Haus sein eigenes Studio hatte. Dort wurde 1994 das Album „Kill The Dead“ aufgenommen und John Kurzweg wurde wenig später als Produzent der ersten drei Creed Alben weltberühmt. „Wake The Dead“ erschien als limitierte Auflage von 1000 St., aber leider war der von Skid Row, Badlands und Sweet F.A. adaptierte Sound zur Veröffentlichung 1995 nicht mehr an gesagt. Eonian Records Neuauflage inkl. 6 Bonustracks. Mehr erfahren
  9. THE ROADS - Simple Man

    THE ROADS - Simple Man

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Mächtiges Project mit so illustren Musikern wie Mick Devine (v, SEVEN), Gary Pihl (g, BOSTON, SAMMY HAGAR) oder Laurence Gowan (keys, STYX), Paul Taylor (keys, WINGER) sowie Josh Devine (d, LEVARA, ONE DIRECTION). Klassischer und stark Siebziger-durchtränkter Melodic Rock mit klasse Melodien und zeitlosen Arrangements, sehr organisch produziert zudem. THE ROADS sollte man sich merken. Der Titelsong alleine ist schon mal großes Kino - so wie der Rest! Mehr erfahren
  10. TORA TORA - Surprise Attack +4 (digitally remastered)

    TORA TORA - Surprise Attack +4 (digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Das aus Memphis stammende Quartett gewann den Contest eines lokalen Plattenladens im Jahre 1988 und die Band investierte das Geld in ein Demo, das relativ zeitnah zu einem Deal mit dem Majorlabel A & M Records führte. Das 1989 veröffentlichte Debütalbum „Surprise Attack“ war wie eine frische Brise auf dem vom Hair Metal dominierten Musikmarkt. Obwohl gewisse Anleihen an Cinderella und Poison nicht zu verleugnen sind hatten Tora Tora doch einen eigenen Stil, der seinen Ursprung im Blues Rock hatte und sie musikalisch in die Nähe von Tesla und Badlands brachte. Digital remasterte Neuauflage von Bad Reputation Records inkl. 4 Bonustracks. Mehr erfahren

Artikel 41 bis 50 von 55 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge