Skip to Main Content »

AMERICAN TEARS - Hard Core

AMERICAN TEARS - Hard Core

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

7,50 €
inkl. Steuer, Excl. shipping
ODER

Kurzübersicht

Ein ungewöhnliches und wenig einheitliches Album mit progressiven Einschüben, teils sehr poppigen Passagen und allgegenwärtigen Keyboards veröffentlichen die Amerikaner von AMERICAN TEARS. Dahinter steckt niemand Geringerer als Mark Mangold (TOUCH, DRIVE SHE SAID). Keine leichte Kost, dieses vierte Album der Band, der wohl einzigen weltweit, die Rockmusik nur (!) auf Keyboards spielt - und dann auch nur auf Geräten aus den Siebzigern und Achtzigern.

AMERICAN TEARS - Hard Core

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Ein ungewöhnliches und wenig einheitliches Album mit progressiven Einschüben, teils sehr poppigen Passagen und allgegenwärtigen Keyboards veröffentlichen die Amerikaner von AMERICAN TEARS. Dahinter steckt niemand Geringerer als Mark Mangold (TOUCH, DRIVE SHE SAID). Keine leichte Kost, dieses vierte Album der Band, der wohl einzigen weltweit, die Rockmusik nur (!) auf Keyboards spielt - und dann auch nur auf Geräten aus den Siebzigern und Achtzigern. Tracklist: 1. HARD CORE 2. CARNIVORE 3. LOST IN TIME 4. FYRE 5. SMOKE AND MIRRORS 6. THE FERRYMAN 7. NUCLEAR 8. TEAR GAS 9. LORDS OF LIGHT 10. DEPLORABLE 11. BOTTOMS UP 12. AT LAST

Artikelschlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.