Skip to Main Content »

NEUE CD's

Artikel 11 bis 20 von 78 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge
  1. BLACK DIAMONDS - No-Tell Hotel

    BLACK DIAMONDS - No-Tell Hotel

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Die Schweizer hauen mal richtig einen raus! Nicht, dass ihr bisheriger Output schlecht war, aber hier stimmt einfach alles. Vom Songwriting über die Produktion bis hin zum Sänger und der gesamten Mischung sowie dem klasse Artwork. Die Schweiz rockt. Aber das ist ja nichts grundlegend Neues. Viel Hardrock, etwas Sleaze und eine Prise Melodic Rock und fertig ist der BLACK DIAMONDS-Cocktail. Ein wenig GREAT WHITE und CINDERELLA hier und da, aber auch GOTTHARD sind als Einflüsse herauszuhören. Mehr erfahren
  2. BOLDMAN, LOYD - Sleep Without Dreams (digitally remastered)

    BOLDMAN, LOYD - Sleep Without Dreams (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Loyd Boldman machte ich in der Christlichen Rockszene einen Namen als Sänger und Keyboarder der Formation Prodigal, deren drei Alben "Prodigal", "Electric eye" und "Just Like Real "Life" zu den herausragenden Veröffentlichungen der Christlichen Rockszene in den frühen 80er Jahre gehörte. Da aber er Erfolg ausblieb wurde das Kapitel Prodigal 1985 geschlossen. Loyd Boldman entschied sich für ein Soloalbum, das drei Jahre später unter dem Titel "Sleep Without Dreams" (1988) auf seinem eigenen Label und nur als Cassette erschien. Natürlich mutierte das Album zur gesuchten Rarität und wurde nun jetzt erstmalig auf CD veröffentlicht. Das Album bietet einen guten Mix aus Melodic Rock und klassischem Rock. Mehr erfahren
  3. BONFIRE - Roots (2 CDs)

    BONFIRE - Roots (2 CDs)

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Eine (überwiegende) Akustik-Scheibe mit den größten Hits ist sicherlich wenig originell, hier aber schlicht und ergreifend klasse umgesetzt. BONFIRE sind trotz aller Umbesetzungen und teils irritierender Außendarstellung immer noch eine saustarke Band, was auch „Roots“ eindrucksvoll zeigt. Sänger Alexx Stahl braucht sich vor seinem Vorgänger nicht zu verstecken, was die Neu-Interpretationen von Bandklassikern wie „You Make Me Feel“, „American Nights“ oder „Ready 4 The Action“ beweisen. Mehr erfahren
  4. BOUDREAUX - Fallen Angel (digitally remastered)

    BOUDREAUX - Fallen Angel (digitally remastered)

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Boudreaux ist der Nachnahme des Multi-talentierten Musikers Chris Boudreaux, der seine musikalische Karriere in den 80er Jahren als Drummer begann. Es folgten zahllose neue Formationen, deren Namen Schall und Rauch sind. Erst zu Beginn der 90er Jahre kristallisierte sich eine stabile Besetzung heraus, die 1993 unter dem Namen Boudreaux 13 Songs einspielte. Anfang 1994 war das Album dann fertig gestellt, aber bereits nach dem ersten Liveauftritt löste man sich auf und das Album schlummerte vor sich hin. Nun also erstmalig veröffentlicht mit einem tolle Mix aus Hair- und US Metal der Marke David "Rock" Feinstein, den frühen Gotthard, XYZ und Sleeze Beez, digital remastert. Mehr erfahren
  5. BUSH, STAN - Dare To Dream

    BUSH, STAN - Dare To Dream

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    STAN BUSH ist einer der absoluten Meister des Achtziger-AOR, was ihm seinerzeit auch viele „Soundtrack-Platzierungen“ einbrachte. In genau dieser Tradition steht auch „Dare To Dream“. Hymnen soweit das Ohr reicht und man sieht förmlich die heldenhaften Taten der Protagonisten wenn Songs wie der Titelsong oder „Heat Of Attack“ laufen. Zwar sind zwei Songs („The 80s“ und „Never Surrender“) wohlbekannt, aber sie passen hervorragend zum Rest des Materials. Zudem gibt es ein klasse Artwork. Was für eine Platte! Respekt! Mehr erfahren
  6. CATS IN SPACE - Atlantis (digi pack)

    CATS IN SPACE - Atlantis (digi pack)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    CATS IN SPACE aus England enttäuschen nie. Neben GATHERING OF KINGS und THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA sind sie derzeit wohl das das Maß aller Dinge in Sachen Retro-Siebziger-Pomp-Sounds. Songs wie „Spaceship Superstar“ oder „Revolution“ beispielsweise sind vielschichtige Perlen, die mit ihrem theatralischen Ansatz durchaus an QUEEN erinnern. Eine herrlich warme, analoge Produktion tut ihr übriges. Eine wunderbare Platte! „Listen To the Radio“ ist mehr als nur ein heimlicher Hit. Mehr erfahren
  7. CORPORATE CONTROL - Whatever It Takes

    CORPORATE CONTROL - Whatever It Takes

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    CORPORATE CONTROL ist erdiger Hardrock mit Paul Sabu (v, ONLY CHILD). Das Projekt des Deutschen Allrounders Marcus Boeltz ist mit ihrem Debüt am Start und kann durch abwechslungsreiches Songwriting und erstklassiges Spiel gefallen. Wer auf UFO, URIAH HEEP oder auch SILENT RAGE steht, ist bei CORPORATE CONTROL genau richtig. „Radio“ ist dabei ein echter Ohrwurm, der einen schlicht und ergreifend packt, ebenso wie „Leaving It Behind“ oder „Can’t Kill A Dead Man“. Lediglich der Gesang von Paul Sabu ist mittlerweile fast eine Qual. Mehr erfahren
  8. CREYE - II

    CREYE - II

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Die jungen Schweden konnten 2018 mit ihrem Debüt ordentlich Staub in der AOR-Welt aufwirbeln und auch „II“ ist eine fantastische AOR-Scheibe. Dabei experimentiert der Sechser auf einer knappen Handvoll Songs dezent mit zeitgemäßeren Sounds (u.a. „Siberia“) und das ohne Fans der ersten Stunde auch nur ansatzweise zu verprellen. Ohrwürmer wie „Face To Face“, „Find A Reason“ oder „Broken Highway“ suchen ihres Gleichen. Unverzichtbar für Fans von ONE DESIRE, WORK OF ART, ART NATION oder (frühen) H.E.A.T.! So geht AOR im Jahr 2021! Mehr erfahren
  9. CRYSTALLION - Heads Or Tails

    CRYSTALLION - Heads Or Tails

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Power Metal mit einer Sängerin gefällig? Nun, dann ist CRYSTALLION eine Option. Eine raue und etwas kauzige Produktion, die den Songs gut zu Gesicht steht, aber auch über weite Strecken überzeugendes Songwriting sind an der Tagesordnung. Sängerin Kristina Berchtold, die nach fünfzehn Jahren Sänger Thomas Strübler ablöst, wird vermutlich spalten. Aber wer auf dezent ungeschliffenen Heavy Metal steht, sollte mal in „Heads Or Tails“ hinein hören. Mehr erfahren
  10. DURBIN - The Beast Awakens

    DURBIN - The Beast Awakens

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Heavy Metal mit mehr IRON MAIDEN- und JUDAS PRIEST-Elementen als es vielleicht gut ist. DURBIN aus Amerika lassen über weite Strecken jegliche Eigenständigkeit vermissen, können aber spielen. Sänger und Namensgeber James Durbin kann singen, aber insgesamt stellt sich die Frage, wo die Reise hin gehen soll. Das Biest hätte vielleicht noch etwas ruhen sollen. Da nützen auch Gastauftritte von u.a. Chris Jericho (v) nicht viel. Liebe Freunde von Frontiers, manchmal ist weniger mehr Mehr erfahren

Artikel 11 bis 20 von 78 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge