Skip to Main Content »

NEUE CD's

Artikel 21 bis 30 von 72 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge
  1. EDGE OF PARADISE - The Unknown

    EDGE OF PARADISE - The Unknown

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Das vierte Album der Amerikaner. Frontfrau Margarita Monet und ihren Musikern gelingt ihr stärkstes Album bis jetzt. Opulenter, teils symphonischer Metal mit zeitgenössischer Schlagseite. Mix von Jacob Hansen (u.a. VOLBEAT). Nichts für Traditionalisten, aber über weite Strecken ein spannendes Album. Den „Industrial Remix“ des Songs „My Method Your Madness“ am Ende der Scheibe braucht jedoch wirklich keiner. Mehr erfahren
  2. GIDEON'S ARMY - Grace (digi pack, digitally remastered)

    GIDEON'S ARMY - Grace (digi pack, digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Das US Quartett Gideon's Army brachte es während ihrer 16jährigen Karriere nur auf drei Studioalben, wobei es aber die letzten beiden Alben in sich haben. Das 1982 veröffentlichte Debüt "Rock And Roll For Your Soul" kam noch etwas verschnörkelt und ohne den berühmten roten Faden um die Ecke, aber ab dem 1985er Klassiker "Warriors Of Love" stand die Christliche US Formation für genialen melodischen Rock ganz in der Tradition von IDLE CURE, NOVELLA, PETRA, SWEET CRYSTAL und GUARDIAN. Ihr drittes Album "Grace" (1990) gehört dabei zu den herausragenden Scheiben der Christlichen Rockszene in den 80er Jahre, leider hatte die Band mit ihren Vertrieben meistens das Pech gepachtet.. Mehr erfahren
  3. GIDEON’S ARMY - Warriors Of Love (digi pack, digitally remastered)

    GIDEON’S ARMY - Warriors Of Love (digi pack, digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die aus San Francisco stammende Band wurde Ende der 70er Jahre gegründet und tourte ausgiebig an der gesamten US Westküste als Teil der damals boomenden Christlichen Rockszene. Stryper, Whitecross und Petra waren die Weggefährten, wenngleich sich Gideon’s Army musikalisch doch stark von diesen eher dem White Metal Lager angehörenden Bands unterschied. Ausgestattet mit einem fetten Keyboardsound und tollen Hooklines reiht sich „Warriors Of Love“ (1985) nahtlos in die Liste der 80er AOR Klassiker von Night Ranger, Idle Cure, Aviator, Icon etc. ein und darf in keiner gut sortierten AOR Sammlung fehlen. Erstmalig auf CD und digital remastert gehört dieser Silberling zur Pflichtanschaffung. Mehr erfahren
  4. HARDLINE - Heart, Mind And Soul

    HARDLINE - Heart, Mind And Soul

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die amerikanisch-italienische Kombination ist seit Jahren erfreulich aktiv und führt das Anfang der Neunziger als Supergroup gegründete Projekt würdig weiter, zumal mit Johnny Gioeli (v, AXEL RUDI PELL) ja immerhin ein integraler Bestandteil weiterhin dabei ist. Die einzigartige Stimme sowie Songs aus der Feder von Alessandro Del Vecchio (keys), der ja nun schon zu Genüge bewiesen hat, dass er problemlos in der Lage ist, den Geist der ursprünglichen Band zu erfassen, und das erneut grandiose Spiel von Mario Percudani (g, HUNGRY HEART) lassen diese Platte leuchten. Mehr erfahren
  5. HEAVEN & EARTH - V

    HEAVEN & EARTH - V

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Das fünfte Album der 2000 von Stuart Smith gegründeten internationalen Truppe (England, Italien, Ungarn und USA) stellt erneut alle Freunde von RAINBOW, WHITESNAKE oder BAD COMPANY mehr als zufrieden. Eine warme und opulente Produktion und die eine oder andere kompositorische Überraschung lassen aufhorchen. „V“ bietet zahlreiche Soundwände, die gelegentlich auch an BOSTON, THUNDER oder auch SAGA erinnern. Mehr erfahren
  6. HITCHCOCK, TOBY - Changes

    HITCHCOCK, TOBY - Changes

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Der amerikanische Sänger (PRIDE OF LIONS) nutzt die derzeitige Pause seiner Hauptband für ein weiteres Solo-Album, sein insgesamt drittes und zusammen mit Alessandro Del Vecchio (u.a. HARDLINE, REVOLUTION SAINTS) gelingt ihm ein sehr gutes AOR-Scheibchen mit frischen Sound-Elementen und erwachsenem Songwriting. Der Umstand, dass hier die Stimme des Amerikaners im Vordergrund steht wird schnell deutlich. Anspieltipp ist das flotte und theatralische „Garden Of Eden“. Mehr erfahren
  7. INGLORIOUS - Heroine

    INGLORIOUS - Heroine

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Sänger Nathan James (TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA) ist zweifelsohne einer der besten seines Fachs, auf den Vorgängern konnte das Songwriting aber nicht immer mit den stimmlichen Fähigkeiten des Briten mithalten. Aber: „Heroine“ ein Cover-Album und zwar eines, dass ausnahmslos INGLORIOUS-Versionen von weiblichen Pop- und Rock-Songs wie z.B. WHITNEY HOUSTON (“Queen Of The Night“) über CYNDI LAUPER (“Time After Time“) oder ALANIS MORISETTE (“Uninvited“) bereithält. Daher: Alles cool! Mehr erfahren
  8. INNER STREAM - Stain The Sea

    INNER STREAM - Stain The Sea

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    INNER STREAM aus Argentinien ist wieder eine der jüngsten Frontiers-Veröffentlichungen, die auf den ersten Blick Verwunderung auslösen. Aber der Mix aus Symphonic Metal, elektronischen Sounds und Gothic Elementen funktioniert recht gut, was vor allem an dem überdurchschnittlichem Songmaterial, aber auch an der großartigen Stimme von Frontfrau Ines Vera-Ortiz liegt. Wer Songs wie „Fair War“ oder „Dance With Shades“ mag, der findet eine abwechslungsreiche und spannende Platte. Einfach mal reinhören! Mehr erfahren
  9. INTERCORE - Dreams For Sale

    INTERCORE - Dreams For Sale

    15,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    INTERCORE sind Raimo Rommedahl (g, ex COUSIN BILL) und Jesper Max (v/g, ex FRAISE). Ersterer ist der Hauptschreiber und auch Produzent. Die Schweden sind im Bereich Hardrock unterwegs. Das Album entstand über einen Zeitraum von vier Jahren und atmet teilweise den Geist der SCORPIONS und THIN LIZZY, teils aber auch deutlich zeitgemäße Sounds. Zwei, drei Songs können das ansonsten recht solide Niveau nicht halten. Mehr erfahren
  10. IRIS, DONNIE - Back On The Streets +2 (digitally remastered)

    IRIS, DONNIE - Back On The Streets +2 (digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Ob es nun ein Fluch oder ein Segen war dass sich Donnie Iris quasi wie der Nachfolger von Buddy Holly optisch präsentierte bleibt dahingestellt. Jedenfalls stand bei ihm der Spaß deutlich im Vordergrund und mit einem Soundmix von The Cars, Cheap Trick und einem ordentlichen Schuss New Wave gelang ihm bereits 1980 mit seinem Debütalbum "Back On The Streets" der Durchbruch. Dank seines kongenialen Partners Mark Avsec und des Top 30 Singlehits "Ah! Leah!" war Donnie Iris im Jahre 1980 neben Loverboy, The Cars und The Knack der heißeste neue Rockact. "Back On The Street" bietet aber noch viele andere Highlights wie "Agnes", "I Can't Hear You" oder "She's So Wild". Rock Candy Neuauflage. Mehr erfahren

Artikel 21 bis 30 von 72 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge