Skip to Main Content »

NEUE CD's

Artikel 1 bis 10 von 67 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In aufsteigender Reihenfolge
  1. WILDNESS - Ultimate Demise

    WILDNESS - Ultimate Demise

    13,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Was für ein großartiger Monat! Die Schweden WILDNESS hauen mit ihrem zweiten Album, dem ersten mit Sänger Erik Forsberg (ex BLAZON STONE), einen weiteren Kracher raus. Kraftvoller AOR mit erstklassigem Songwriting und abwechslungsreichen Arrangements. Egal ob schnellere und dezent harte Nummern wie „Cold Words“ oder „My Hideaway“, balladeske Klänge („Falling Into Pieces“) oder auch eine epische Nummer wie „The Ultimate Demise“, WILDNESS wissen definitiv, wie es geht. Stark produziert und mit Biss vorgetragen. „Ultimate Demise“ wird die Band mit Sicherheit in der Liga von Größen wie H.E.A.T, ECLIPSE oder CRAZY LIXX etablieren. Mehr erfahren
  2. WIG WAM - Never Say Die

    WIG WAM - Never Say Die

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Die norwegischen Glamrocker um Age Sten Nilsen (aka Glam) sind endlich zurück. „Never Say Die“ ist voll mit hymnischen Hardrock-Perlen und klasse Melodien. WIG WAM machen auf diesen zehn Songs (plus zwei Instrumentals) genau das, was sie am besten können und was Fans erwarten. Gute Laune Rock mit einem Augenzwinkern, der natürlich sämtliche Klischees bedient. Mit einer Platte wie dieser sind die Achtziger definitiv lebendiger den je. Mehr erfahren
  3. W.E.T. - Retransmission

    W.E.T. - Retransmission

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Unglaublich, aber wahr, W.E.T. geht bereits in die vierte Runde. Die Kernmitglieder Robert Säll (g/keys, WORK OF ART), Eric Martensson (g, ECLIPSE) und Jeff Scott Soto (v, TALISMAN) geben durch ihre Stammbands natürlich den Sound vor. Starke Melodien, faszinierende Vocals sowie gefühlt mehr und abwechslungsreichere Gitarren als sonst sind enthalten. „Retransmission“ rockt. Eines der wirklich konstanten Projekte da draussen. Fans des Genres und der genannten Bands können hier exakt nichts falsch machen. Mehr erfahren
  4. VOODOO CIRCLE - Locked & Loaded (Ltd. edition digi pack)

    VOODOO CIRCLE - Locked & Loaded (Ltd. edition digi pack)

    17,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Die Rückkehr von David Readman (v, PINK CREAM 69) sowie das gewohnt hochwertige Songwriting der Classic Hardrocker VOODOO CIRCLE lassen auch „Locked & Loaded“ wieder zu einem heißen Anwärter auf die vorderen Plätze sämtlicher Jahrescharts werden. Egal ob flotte Songs wie „Flesh & Bone“ oder ruhigere Klänge wie „Eyes Full Of Tears“, hier sitzt alles. Mastermind Alex Beyrodt (g,) und seine Mannschaft ergänzen sich sehr gut. Mix und Mastering geht auf das Konto des Dänen Jacob Hansen (VOLBEAT). Mehr erfahren
  5. VALENTINE, ROBBY - Separate Worlds

    VALENTINE, ROBBY - Separate Worlds

    16,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Der Niederländische Sänger, Komponist und zugleich fanatische Queen Fan kämpft seit Jahren mit seinem Augenlicht. Mittlerweile ist er fast blind und kann auch keine Noten mehr lesen. Deshalb wohl auch die Entscheidung, mit seinem neuesten Werk "Separate Worlds" neue Wege zu beschreiten. Das Album enthält nämlich nur einen ganz neuen Valentine Song, dazu 6 Songs die zwar von Robby komponiert wurden, aber auf dem Album "Peter Strykes sings Robby Valentine" landeten. Hier nun singt der Meister diese Songs selbst. Dazu gibt es fünf klassische Stücke (zumeist von Chopin), die der Meister im gewohnten pompösen Gewand aufbereitet hat. Es bleibt nur zu hoffen das er trotz allem der Musik erhalten bleibt. Mehr erfahren
  6. UNRULY CHILD - Our Glass House

    UNRULY CHILD - Our Glass House

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Marcie Free (v, ex SIGNAL), Bruce Gowdy (g, WORLD TRADE) und Guy Allison (keys) haben auf „Our Glass House“ mit Tony Franklin (b, BLUE MURDER, THE FIRM) nochmals prominente Unterstützung bekommen. Ihr Melodic Rock wildert dieses Mal deutlich im Classic Rock Bereich, was den Amis aber sehr gut zu Gesicht steht. „Poison Ivy“ und „Talked You Out Of Loving Me“ sind nur zwei der Highlights. Als Zugabe gibt es noch zwei akustische Versionen von „To Be Your Everything“ und „Let’s Talk About Love“ vom Debütalbum. Mehr erfahren
  7. TWENTY TWENTY - Twenty Twenty (digitally remastered)

    TWENTY TWENTY - Twenty Twenty (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Twenty Twenty war eine Christliche Rockband aus Louisiana, die mit ihrem gleichnamigen Debütalbum aus dem Jahre 1985 auch außerhalb der Christlichen Musikszene Beachtung fand. Produziert von Whiteheart Gitarrist Billy Smiley bot die Band einen interessanten Mix aus klassischem 80er AOR gepaart mit einem fetten Schuss Hi-tech AOR und leichten West Coast Einflüssen. Wer sich also einen Cocktail aus STYX / KANSAS gegen Anfang / Mitte der 80er Jahre gepaart mit WHITE HEART und RICK SPRINGFIELD vorstellen kann, der kommt dem Sound von Twenty Twenty schon sehr nahe. Dieses Juwel erschien im Original nur auf Vinyl und ist nun erstmalig als Silberling erhältlich - HALLELUJAH !! Mehr erfahren
  8. TWENTY TWENTY - Altered (digitally remastered)

    TWENTY TWENTY - Altered (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Zwei Jahre nach ihrem ersten Streich veränderte die Christliche AOR Formation nicht nur die Schreibweise ihres Bandnamens, sondern auch die musikalische Ausrichtung. Mit nahezu der kompletten WHITE HEART Besetzung als Gastmusiker wurde auf "Altered" (1987) der Anteil der etwas poppigeren Hi-tech AOR Passagen reduziert und dafür einem mehr am klassischen Pomp AOR orientierten Sound geopfert. Billy Smiley von White Heart verpasste der Band einen perfekten 80er AOR Sound gepaart mit einem Schuss West Coast, der an die genialen beiden ersten ALLIES Alben sowie an Jay Graydon's PLANET 3 erinnert. Auch dieser Klassiker erschien nur auf Vinyl und ist nun erstmalig auf CD erhältlich !! Mehr erfahren
  9. TRISHULA - Time Waits For No Man

    TRISHULA - Time Waits For No Man

    13,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    TRISHULA, hinter denen im Wesentlichen Neil Fraser (g, ex TEN, RAGE OF ANGELS) steht, der erneut mit dem walisischen Sänger Jason Morgan zusammenarbeitet, spielen melodischen Hardrock und AOR. „Time Waits For No Man“ verfügt über ausgefeiltes Songwriting sowie eine glasklare aber ebenso kraftvolle Produktion. Mehr erfahren
  10. TREAT - The Pleasure Principle (JAP CD)

    TREAT - The Pleasure Principle (JAP CD)

    18,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Genauso wie der Nachfolger „Dreamhunter“ ist „The Pleasure Principle“ (1986) ein AOR Klassiker vor dem Herrn und gehört mit Fug und Recht zu den besten Europäischen AOR Alben der 80er Jahre. Das Zweitwerk der Schwedischen Band enthält nur AOR Killertracks wie die Hymnen „Love Stroke“, „Eyes On Fire“, „Caught In The Line Of Fire“, „Fallen Angel“ oder das geniale „Ride Me High“ (für mich der beste TREAT Song aller Zeiten). Die Mischung aus 80er DOKKEN zu „Under Lock And Key“ Zeiten (Gitarre) gepaart mit den Hooklines und den Keyboardsounds des EUROPE Meisterwerks „Final Countdown“ ist einfach nur grandios. Limitierte Japanische Neuauflage in bester Soundqualität - aber Eile ist geboten ! Mehr erfahren

Artikel 1 bis 10 von 67 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In aufsteigender Reihenfolge