Skip to Main Content »

NEUE CD's

Artikel 1 bis 10 von 86 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In aufsteigender Reihenfolge
  1. WINDING ROAD - Winding Road

    WINDING ROAD - Winding Road

    13,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Ein weiteres AOR-Projekt aus dem wunderschönen Schweden, einem scheinbar endlos kreativen und musikalischen Fleckchen Erde hoch im Norden Europas. WINDING ROAD legen ein vielschichtiges Melodic Rock und AOR-Album vor, das ganz klar in der Tradition Schwedischer Acts wie CARE OF NIGHT, CODE RED oder BAD HABIT steht. WINDING ROAD. Sollte man sich merken! Mehr erfahren
  2. WHITE HEART - Vital Signs +1 (digitally remastered)

    WHITE HEART - Vital Signs +1 (digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    White Heart, quasi die Christliche Antwort auf Toto, wurden Anfang der 80er Jahre von jedem Christlichen Rocklabel abgelehnt - erst Chris Christian erkannte ihr Potential und nahm sie für sein Home Sweet Home Records Label unter Vertrag. Zum Zeitpunkt ihres dritten Albums "Hotline" (1985) verkaufte die Band bereits über 250.000 Einheiten. Auf ihrem Zweitwerk "Vital Signs" (1984) verfeinerten White Heart ihren Sound durch mehr AOR Elemente. Sänger Steve Green wurde durch Scott Douglas ersetzt, der aber bereits zwei Jahre später wegen Sex mit einer Minderjährigen eingesperrt wurde. Musikalisch tat dies aber "Vital Signs" keinen Abbruch, das Album bietet einen tollen Mix aus 80er AOR und West Coast. Mehr erfahren
  3. TY COATES BOMBERS - Man Down (digi pack)

    TY COATES BOMBERS - Man Down (digi pack)

    15,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    The Bombers waren eine Australisch – Englische Supergroup um die beiden ex-Status Quo Mitglieder Alan Lancaster und John Coghlin sowie John Brewster (The Angels) und Sänger Tyrone Coates. Ihr einziges Album „Aim High“ (1990) gilt als Klassiker des Melodic Rock Genres im Fahrwasser damaliger Supergroups wie z.B. den Damn Yankees. Mehr als drei Jahrzehnte später startet nun Originalsänger Tyrone Coates ein neues Kapitel mit einer komplett neuen Besetzung, aber so richtig zündet „Man Down“ nicht wirklich. Dem mittlerweile vorherrschenden Mix aus Riff – und Boogie Rock fehlt die kommerzielle Komponente. Bester Beweis dafür ist die laue Umsetzung ihres Megaklassikers „No Danger“. Braucht man nicht wirklich ! Mehr erfahren
  4. TUPLE - Welcome To Hell

    TUPLE - Welcome To Hell

    13,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    TUPLE ist der Tommi „Tuple“ Salmela (v, TAROT, LAZY BONEZ). Opulenter Melodic Hardrock mit dezentem Glam-Faktor mit gewissen Parallelen zu WIG WAM, THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA oder auch RETURN. Der Finne ist aber durchaus in der Lage die Grenzen des Genres behutsam hier und da etwas zu weiten und beispielsweise mit einem Pop-Song wie „Hold On To Me“, einem Duett mit BATTLE BEAST-Frontfrau Nora Louhimo Namens „Survive“ oder auch mit einer Rock-Club-kompatiblem, sprich tanzbaren Hymne wie „Pride“ zu überraschen. Die Songs sind inhaltlich locker verbunden und nehmen den Hörer mit auf eine Reise nach Aspen, Colorado im 19.Jahrhundert. Mit TUPLE ist also weiterhin zu rechnen und dieses Album ist definitiv eher himmlisch als höllisch… Mehr erfahren
  5. TRANCE - Metal Forces +1 (ltd. edition digi pack)

    TRANCE - Metal Forces +1 (ltd. edition digi pack)

    15,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    TRANCE sind eine der ältesten Heavy Metal Bands Deutschlands und gelten mit den SCORPIONS und ACCEPT als Mitbegründer des Genres hierzulande. Mit Neuzugang Nick Holleman (ex-VICIOUS RUMORS) kommt nun endlich der Nachfolger des 2017er Albums „The Loser Strikes Back“. Dieses überzeugt durch zeitlose, authentische Nummern und ordentlich Energie. „Metal Forces“ zeigt so manchen jüngeren Bands mal wo der Hammer hängt. Sie können es noch! Mehr erfahren
  6. TIM - Tim

    TIM - Tim

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Hinter diesem unspektakulären Namen verbirgt sich eine aus Chicago stammende Formation um Ausnahmekönner wie Sänger Thom Griffin (Trillion, Ambition) und Gitarrist Bruce Gaitsch (Richard Marx, Chicago) und weiteren namhaften Studiomusikern, die dieses Album 1983 einspielten. Bedingt durch andere Verpflichtungen gerieten die Aufnahmen in Vergessenheit und wurden erst jetzt wieder ausgegraben. Es ist kaum zu glauben, denn qualitativ bietet das Album die Vollbedienung für die Fans von TOTO, TRILLION, LE ROUX und all den legendären Combos aus dieser golden Ära. Das Album sollte in keiner gut sortierten AOR Sammlung fehlen und ist zugleich limitiert auf 1000 St. Mehr erfahren
  7. THE TAKE - Hard Wave Heroes (2 CDs, digitally remastered)

    THE TAKE - Hard Wave Heroes (2 CDs, digitally remastered)

    15,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Drummer Chris Boudreaux (The Take, Soldier, Restless Breed, Hail Mary, Hunter) startete seine musikalische Karriere bei der Formation THE TAKE. Mit dieser Formation nahm er 25 Songs auf, die allesamt hier auf der ersten Disc Platz gefunden haben und folgerichtig relativ kurze Laufzeiten haben. Stilistisch ist das Material eher am poppigen AOR der Marke Donnie Iris / The Cars mit einem ordentlichen Schuss New Wave einzuordnen, also nicht wirklich der Stoff für 80er AOR Puristen. Der zweite Silberling enthält 13 Songs aus dem Jahre 1993, die etwas mehr in die AOR Richtung zielen, aber auch hier ist nicht zwingend Klassikeralarm, sondern mehr geeignet für die Sammler unter Euch. Mehr erfahren
  8. THE TAKE - Get Taken (digitally remastered)

    THE TAKE - Get Taken (digitally remastered)

    15,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Nachdem THE TAKE bis 1983 fast zwei volle Alben an Material aufgenommen hatten wurde ihr Drummer Chris Boudreaux vom Konzertpromoter Lenard McMillen darauf angesprochen ob er sich nicht den Job als Sänger zutrauen würde. Ab diesem Zeitpunkt hatte die Band einen neuen Sänger und nahm mit ihm das Album "Get Taken" in Angriff, das 1985 erschien. Nachdem die New Wave Welle mittlerweile abgeebbt war orientierte sich die Band auf diesem Album deutlich mehr am klassischen 80er AOR a la Fortune / Night Work & Konsorten. Die opulenten Keyboards standen deutlich im Vordergung und verliehen der Combo einen reinrassigen AOR Sound. Mehr erfahren
  9. THE PUMPS - Gotta Move +4 (digi pack, digitally remastered)

    THE PUMPS - Gotta Move +4 (digi pack, digitally remastered)

    15,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die Experten der Kanadischen Rockszene können sich eventuell an diese Formation erinnern, die neben Bachman Turner Overdrive als zweitbekannteste Band aus Winnipeg galten und sich später in Orphan umtauften und zwei erstklassige AOR Alben veröffentlichten. Oft zu Unrecht als New Wave Band abgestempelt hatte die Formation einen gewissen poppigen Einschlag der etwas an The Cars erinnert, aber letztendlich spielte die Combo radiotaugliche Rockmusik mit tollen Hooklines und dem für Kanadischen Bands eigenen Flair. Produziert von den bekannten Britischen Produzenten Phil Chapman und Jon Astley erschien "Gotta Move" 1980 und erscheint nun erstmalig (digital remastert) auf CD. Mehr erfahren
  10. SUNBOMB - Evil And Divine

    SUNBOMB - Evil And Divine

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    SUNBOMB, das ist die lange erwartete Kollaboration von Tracii Guns (g, LA GUNS) und Michael Sweet (v, STRYPER). Stilistisch wenig überraschend, in Teilen mächtig heavy und handwerklich einwandfrei kann das SUNBOMB-Debüt auch mit kraftvoller Produktion punkten. Songs wie „Take Me Away“ oder „Story Of The Blind“ klingen nach BLACK SABBATH, während (natürlich) die eine oder andere Nummer wie beispielsweise „Stronger Than Before“ alleine schon durch Sweets Stimme starke STRYPER-Schlagseite besitzt. Mehr erfahren

Artikel 1 bis 10 von 86 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In aufsteigender Reihenfolge