Skip to Main Content »

NEUE CD's

Artikel 1 bis 10 von 91 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In aufsteigender Reihenfolge
  1. WINDING ROAD - Winding Road

    WINDING ROAD - Winding Road

    13,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Ein weiteres AOR-Projekt aus dem wunderschönen Schweden, einem scheinbar endlos kreativen und musikalischen Fleckchen Erde hoch im Norden Europas. WINDING ROAD legen ein vielschichtiges Melodic Rock und AOR-Album vor, das ganz klar in der Tradition Schwedischer Acts wie CARE OF NIGHT, CODE RED oder BAD HABIT steht. WINDING ROAD. Sollte man sich merken! Mehr erfahren
  2. WILLIAMS, JOSEPH - Denizen Tenant (digi pack)

    WILLIAMS, JOSEPH - Denizen Tenant (digi pack)

    16,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Zeitgleich mit TOTO-Bandkumpel STEVE LUKATHER bringt auch der Sänger der Band ein Solo-Album heraus. Die vorab veröffentlichte Single „Liberty Man“, eine sehr entspannte, aber intensive Nummer ist ein Highlight. Zahlreiche TOTO-Musiker wie David Paich (keys) sind mit am Start. JOSEPH WILLIAMS besitzt eine der wirklich einzigartigen Stimmen da draußen. Klasse! Im Vergleich zum zeitgleich veröffentlichten Solo-Streich von Kumpel STEVE LUKATHER, hat „Denizen Tenant“ ganz, ganz leicht die Nase vorn. Mehr erfahren
  3. WILDLIFE - Burning (digitally remastered)

    WILDLIFE - Burning (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Steve Overland und FM sind zweifelsfrei das Britische Flaggschiff in Sachen melodischer Rock seit mehr als 35 Jahren, die alle nachfolgenden Strömungen der Rockmusik überlebt hat. Die Geschichte von FM beginnt aber mit der Band Wildlife, die gegen Ender der 70er Jahre von Sänger Steve Overland, seinem Bruder Chris und Drummer Pete Jupp gegründet wurde. Mit Chrysalis Records fand sich ein namhaftes Label bereit, das der jungen Britischen Rockband mit Rupert Hine einen bis dato unbekannten Produzenten an die Seite stellte. Im damals von der NWOBHM dominierten Ära fand der Amerikanisch geprägte radiofreundliche AOR Sound der Briten leider zu wenig Beachtung. Rock Candy Neuauflage. Mehr erfahren
  4. WHITE HEART - White Heart +1 (digitally remastered)

    WHITE HEART - White Heart +1 (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    1982 wurde White Heart von Sänger Steve Green und den Brüdern Dave und Dann Huff gegründet und bald danach von Chris Christian für sein Home Sweet Home Records Label unter Vertrag genommen. Das Album gehört zweifelsfrei zu den besten Debütalben der Christlichen Rockszene und man hört deutlich heraus das TOTO, die 1982 auf dem Höhepunkt ihrer Karriere standen, zu den Haupteinflüssen von White Heart gehörten. Ab dieser Zeit wurden White Heart als das Christliche Gegenstück zu Toto genannt - bestes Beispiel dafür sind Klassiker wie "Hold On" oder "Everday", die wie ein Hybrid aus Toto, Maxus und Pages klingen und jeden West Coast AOR Fan verzücken werden. Mehr erfahren
  5. WHITE HEART - Vital Signs +1 (digitally remastered)

    WHITE HEART - Vital Signs +1 (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    White Heart, quasi die Christliche Antwort auf Toto, wurden Anfang der 80er Jahre von jedem Christlichen Rocklabel abgelehnt - erst Chris Christian erkannte ihr Potential und nahm sie für sein Home Sweet Home Records Label unter Vertrag. Zum Zeitpunkt ihres dritten Albums "Hotline" (1985) verkaufte die Band bereits über 250.000 Einheiten. Auf ihrem Zweitwerk "Vital Signs" (1984) verfeinerten White Heart ihren Sound durch mehr AOR Elemente. Sänger Steve Green wurde durch Scott Douglas ersetzt, der aber bereits zwei Jahre später wegen Sex mit einer Minderjährigen eingesperrt wurde. Musikalisch tat dies aber "Vital Signs" keinen Abbruch, das Album bietet einen tollen Mix aus 80er AOR und West Coast. Mehr erfahren
  6. WHITE HEART - Hotline +2 (digitally remastered)

    WHITE HEART - Hotline +2 (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Nach der Veröffentlichung von "Vital Signs" (1984) verließ Gitarrenass David Huff die Band und machte seinen Traum als angesagter Studiomusiker wahr. Auch sein Bruder David Huff verließ ein Jahr später die Band um sich Michael W. Smith anzuschließen um später mit seinem Bruder Dann die legendären GIANT zu gründen. Dann Huff empfahl seinen Schulfreund Gordon Kennedy als seinen Nachfolger und mit spielte die Band ihr drittes Album "Hotline" (1985) ein, das mit dem Toto-mäßigen "Jerusalem" und dem genialen "In His Name" zwei der besten White Heart Songs aller Zeiten enthält und sich somit nahtlos an die beiden Vorgänger einreiht. Digital remasterte Neuauflage inkl. 2 Bonustracks. Mehr erfahren
  7. WAYSTED - Vices +6 (digitally remastered)

    WAYSTED - Vices +6 (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Nach seinem Ausstieg bei UFO wollte Bassist Pete Way eigentlich bei Fastway einsteigen, aber da er nach wie vor bei Chrysalis Records unter Vertrag war, wurde ihm das untersagt. Somit blieb ihm nur die Option, für das Label eine neue Band aus der Taufe zu haben. Waysted waren geboren und als Mitstreiter konnte Pete Way den Schottischen Sänger Fin Muir, Drummer Frank Noon sowie die Gitarristen Ronnie Kayfield und Paul Raymond gewinnen. Ihr 1983 veröffentlichtes Debüt lässt sich dabei als ein Mix aus UFO, AC/DC und GIRL mit den etwas ruhigeren Tönen eines Bruce Springsteen, Bob Seeger und John Cougar Mellencamp vergleichen. Rock Candy Neuauflage mit 6 Bonustracks. Mehr erfahren
  8. WARWICK, RICKY - When Life Was Hard And Fast (2CDs, digi pack)

    WARWICK, RICKY - When Life Was Hard And Fast (2CDs, digi pack)

    17,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Der Sänger und Gitarrist (THE ALMIGHTY, BLACK STAR RIDERS) mit einem weiteren Solo-Album. „When Life Was Hard And Fast“ ist eine Platte voller Emotionen, authentischer Gefühle und mit einer unfassbar sympathischen Stimme. Natürlich färbt die Tätigkeit bei THIN LIZZY/BLACK STAR RIDERS mittlerweile auf den Frontmann ab, aber hey, es gibt wahrlich Schlimmeres. Von harten Rockern („Gunslinger“) bis zu ganz ruhigen Momenten („Time Don’t Seem To Matter“) ist alles vertreten. Hut ab! Tolle Platte! Mehr erfahren
  9. WALK THE WALK - Walk The Walk

    WALK THE WALK - Walk The Walk

    13,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Das Debüt der Amerikaner ist eine großartige Platte für alle Fans von Bands wie DANGER DANGER, DEF LEPPARD, MÖTLEY CRÜE oder BON JOVI. Starke Hymnen, eine kraftvolle Produktion und vor allem ein klasse Songwriting, dass sich vor keinem der aktuellen Mitbewerber verstecken muss, sind hier die Eckpfeiler. Anspieltipps sind das energiegeladene „Running From You“ und das extrem an BON JOVI (zu ihren Hochzeiten!) erinnernde „Find The Light“. Auch das leicht sleazige „Two Miles To Go“ ist ziemlich cool. „Walk The Walk“ ist eine DER Überraschungen des noch jungen Jahres. Mehr erfahren
  10. TURBULENCE - Frontal

    TURBULENCE - Frontal

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Aus dem Libanon erreicht uns dieses Progressive Rock und Metal-Werk. Verspielt, aber nie stilistisch verloren oder nur rein technisch sondern sehr songdienlich und mit vielen Klangfacetten versehen. Eine glasklare Produktion und mit Omar El Hage einem Sänger, der eine große Bandbreite besitzt. Wer auf DGM, VANDEN PLAS oder DREAM THEATER steht, ist hier genau richtig. Ein Album zum Genießen und auch eines mit einem wahrlich wunderschönen Artwork. Mehr erfahren

Artikel 1 bis 10 von 91 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In aufsteigender Reihenfolge