Skip to Main Content »

NEUE CD's

Artikel 11 bis 20 von 50 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge
  1. DIRTY WHITE BOY - Bad Reputation +1 (digitally remastered)

    DIRTY WHITE BOY - Bad Reputation +1 (digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Prominent besetzt war diese US Combo, die 1990 mit "Bad Reputation" ihr einziges Album veröffentlichte. Mit ex- Giuffria Sänger David Glen Eisley, Earl Slick, dem langjährigen Gitarristen von David Bowie sowie dem ex-Autograph Drummer Keri Richards war hier nur prominentes Personal vorhanden. Dazu gesellte sich mit dem Winger / Europe Produzenten Beau Hill ein weiterer Hochkaräter. Earl Slick verpasste der Combo einen genialen bluesigen Slidegitarrensound und umso verwunderlicher ist es, das diesen Album kommerziell nie sonderlich erfolgreich war, passte es doch perfekt in den damaligen Zeitgeist mit Bands wie Tesla, Cinderella oder Company Of Wolves. Bad Reputation Neuauflage, digital remastert. Mehr erfahren
  2. EDGE OF FOREVER - Seminole

    EDGE OF FOREVER - Seminole

    17,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    EDGE OF FOREVER ist die eigentliche Band von Alessandro Del Vecchio (keys/v) und steht für melodischen Hardrock. Bislang immer etwas unter dem Radar, dürfte mit dem fünften Album und runderneuertem Line-Up ein gehöriger Schritt nach vorne gelingen. Der abschließende vier einzelne Teile umfassende Song „Seminole“ läßt das Werk zu einem Konzeptalbum werden, zu einem über das Leben an sich. Und: Signore Del Vecchio singt großartig! Eine echte Überraschung! Prima gemacht! Mehr erfahren
  3. EDGE OF THE BLADE - Distant Shores

    EDGE OF THE BLADE - Distant Shores

    13,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    EDGE OF THE BLADE um den Frontmann John Francis (AFTER HOURS) lassen mächtig aufhorchen. „Distant Shores“ ist Britischer Melodic Rock mit Hardrock-Schlagseite in Reinkultur („Feel The Fire“ oder „Wait Forever“). Überzeugendes Songwriting gepaart mit einer erdigen Produktion, welche die Songs atmen lässt und beinahe an einen klassischen Live-Sound erinnert. Aber auch AOR wie ihn einst JOURNEY oder STARSHIP perfektionierten ist auf der insgesamt dritten Scheibe dieser Formation zu hören („Love Me Again“). An den Drums ist Alan Kelly (ex-SHY). Auch für Fans von HEAVY PETTIN’, THUNDER oder TRISHULA sehr interessant. Mehr erfahren
  4. GIANT - Shifting Time

    GIANT - Shifting Time

    17,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    GIANT, vermutlich eine der größten Melodic-Ikonen der goldenen Ära sind zurück mit einem weiteren Album. Mehr oder weniger im originalen Line-Up, jedoch ohne Dan Huff (g/v). Nun, er spielt immerhin ein Solo auf „Never Say Die“ und gab der Platte seinen Segen. „Shifting Time“ besitzt sicherlich durchaus einige magische Momente, aber auch den einen oder anderen durchschnittlichen Song. Die Amerikaner spielen aber immer noch im oberen Bereich der Melodic Rock-Tabelle und das nun mit Kent Hilli (PERFECT PLAN) am Gesang. Mehr erfahren
  5. HEARTLAND - Into The Future

    HEARTLAND - Into The Future

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die Briten HEARTLAND um Chris Ousey (v, VIRGINIA WOLF) mit ihren ersten neuen Werk in vierzehn Jahren! Steve Morris (g) ist nicht mehr an Bord und durch u.a. den Amerikaner Mike Slamer (g, SEVENTH KEY, STREETS) mehr als würdig vertreten, dessen Handschrift man zudem deutlich hört. Typischer ,etwas getragener britischer Melodic und Hard Rock mit großen Melodien. Essentieller Stoff für Fans von FM, TRISHULA oder RAGE OF ANGELS. Zeitlose Musik! Stark! Mehr erfahren
  6. HEIR APPARENT - Graceful Inheritance (digital remastert)

    HEIR APPARENT - Graceful Inheritance (digital remastert)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Quasi aus dem Nichts erschien im Januar 1986 über das französische Label Black Dragon Records dieses powermetallische Kleinod, das auch dreißig Jahre später zu den großen Klassikern des Genres zählt. Würde man die "Hall Of Fame" der unterbewertesten US Metalscheiben aller Zeiten errichten, so hätte "Graceful Inheritance", das Debüt der in den frühen Achtzigern gegründeten Northeastcoast-Truppe, gute Ambitionen als würdiger Thronhalter. Am besten vergleichbar mit Queensryche zu „The Warning“ Zeiten, Crimson Glory, Iron Maiden und Fifth Angel besitzt dieses Album auch nach über drei Jahrzehnten noch immer absoluten Kultstatus und dürfte als remasterte Neuauflage genügend Interessenten finden. Mehr erfahren
  7. HIT THE GROUND RUNNIN’ - Sudden Impact +9 (2 CDs, digitally remastered)

    HIT THE GROUND RUNNIN’ - Sudden Impact +9 (2 CDs, digitally remastered)

    16,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Ausgestattet mit einem klassischen AOR Sound wie er zu Mitte der 80er Jahre in den USA populär war verbindet das Album Elemente von Loverboy, Honeymoon Suite, Starship und speziell REO Speedwagon, das der Gesang von Sänger Blair Ramsay durchaus Parallelen zu Kevin Cronin aufweist. Wir sind stolz Euch dieses Juwel zu präsentieren, das von der Band digital remastert wurde und als 2 CD Edition 9 zusätzliche Bonustracks enthält und mit Linernotes von Dave Reynolds ausgestattet ist. Strikt limitiert auf 500 St. kann es nur eine Devise für den geneigten AOR- und Melodic Rock Sammler geben – sofort zugreifen !!! Mehr erfahren
  8. JAG WIRE - Made In Heaven..Not Dead Yet +7 (digitally remastered)

    JAG WIRE - Made In Heaven..Not Dead Yet +7 (digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Jag Wire waren eine aus L.A. stammende fünfköpfige Formation um Sänger Art Deresh, Gitarrist Howard Drossin, Keyboarder Vince Gilbert, Basser Joey Cristofanilli sowie Drummer Carl Elizondo, die 1985 über das lokale Independentlabel Target Records ihr einziges Album "Made In Heaven" veröffentlichten (das Album wurde übrigens hier in Deutschland 1988 über SPV auf CD aufgelegt, ist aber mittlerweile ultrarar). Die US Band hatte einen etwas eigenwilligen Mix aus klassischem AOR, Hard Rock und etwas US Metal wie wenn WHITE SISTER, LEGS DIAMOND und MALICE gemeinsame Sache machen würden. Digital remastert und mit 7 Bonustracks angereichert - zugreifen lohnt sich ! Mehr erfahren
  9. KANDIA - Quaternary

    KANDIA - Quaternary

    17,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Alternative Metal aus Portugal mit teils gefälligen Melodien und einem recht theatralischen Sound. Sängerin Nya Cruz und Gitarrist André Da Cruz kreieren eine Melange aus getragenen Passagen, die wie eine Mischung aus PINK FLOYD und PORCUPINE TREE klingen, und knackigen Riff-betontem Metal der auch mal an METALLICA oder PANTERA erinnert. Ob diese Band wirklich dazu beiträgt - wie das Label es propagiert - den Rock zu retten, sei mal dahin gestellt. Mehr erfahren
  10. KINGDOM - Lost In The City +3 (digitally remastered)

    KINGDOM - Lost In The City +3 (digitally remastered)

    16,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die legendären Epitaph Recken Cliff Jackson und Bernie Kolbe gründeten Mitte der 80er Jahre mit neuen Mitstreitern die Band Kingdom. Das entstandene Debütalbum „Lost In The City“ (1987) ist damit zweifellos ein Highlight in Sachen melodischer Rock aus deutschen Landen. Um Verwechslungen mit Kingdom Come vorzubeugen änderte man aber den Bandnamen in Domain um. Speziell der Titeltrack gehört zu den ultimativen Hymnen der teutonischen Melodic Rock Ergüsse der 80er Jahre, aber auch das restliche Songmaterial kann man in einem Atemzug mit Bands wie Magnum, Europe und Pretty Maids nennen. Digital remasterte Neuauflage mit 3 Bonustracks und Linernotes. Mehr erfahren

Artikel 11 bis 20 von 50 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge