Skip to Main Content »

NEUE CD's

Artikel 31 bis 40 von 79 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge
  1. JESSEN, MICHAEL - Bulletproof

    JESSEN, MICHAEL - Bulletproof

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    MICHAEL JESSEN ist ein Gitarrist aus Dänemark, spielt Hardrock und hat für „Bulletproof“ wiederum nach „Memories“ (2014) niemand Geringeren als Göran Edman (ex YNGWIE MALMSTEEN) am Gesang. Wenig überraschend sind die Gitarren sehr dominant, aber auch das Songwriting kann über weite Strecken sehr überzeugen. Das Duet „Beautiful Life“ und der raue Auftakt in Form von „Stand My Ground“ sind perfekte Visitenkarten für diese spannende Platte. Eine der Überraschungen des Jahres bislang. Mehr erfahren
  2. JONES, STEVE - Fire & Gasoline +1 (digitally remastered)

    JONES, STEVE - Fire & Gasoline +1 (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Der ehemalige Sex Pistols-Gitarrist Steve Jones veröffentlichte mit "Fire & Gasoline" 1989 sein zweites Solo-Album, das sich in vielerlei Hinsicht von seinem ersten unterscheidet. "Mercy" war ein poppiges Rockalbum mit vielen Anleihen an den Wave- und Pop-Sound der 1980iger, wohingegen "Fire & Gasoline") ein schmutziges Hard Rock-/Heavy Metal-Album ist, das sich stilistisch primär zwischen AC/DC, Guns N'Roses und The Cult bewegt, dabei aber ein Stück härter ausgefallen ist. Grund dafür dürfte ganz klar das Mitwirken von THE CULT's Ian Astbury sein, der auch in Sachen Produktion seine Finger im Spiel hatte und sogar Axl Rose zu einem kurzen Gastauftritt bewegte. Rock Candy Neuauflage. Mehr erfahren
  3. JONES, STEVE - Mercy (digitally remastered)

    JONES, STEVE - Mercy (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Nachdem sich die Sex Pistols 1978 aufgelöst hatten, dauerte es einige Jahre, bis sich Steve Jones von diversen Drogenexzessen und sonstigen Irrwegen gelöst hatte. Er übersiedelte in die USA und nahm ein Soloalbum in Angriff. MCA Records nahmen ihn für 2 Alben unter Vertrag und mit Produzent Bob Rose ging es ins Studio. Rose hatte gerade einige Songs für den "Miami Vice" Soundtrack produzierte, so verwunderte es auch nicht wirklich, das die einstige Punk Rock Ikone mit "Mercy" ungewohnt seichte und für seine Verhältnisse fast schon poppige Klänge anschlug. Für AOR- und Melodic Roock Liebhaber eine absolut lohnenswerte Anschaffung! Rock Candy Neuauflage, digital remastert. Mehr erfahren
  4. KNIGHTS REIGN - Knights Reign +4 (digitally remastered)

    KNIGHTS REIGN - Knights Reign +4 (digitally remastered)

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Im Heimstudio von Drummer Mike Reiner entstand innerhalb der nächsten 12 Monate komplett in Eigenregie ein Album mit 12 Songs, das 1994 über das kleine Indielabel Perisphere Records veröffentlicht wurde. Musikalisch z.T. wie eine kernigere Version von Journey klingend, ist der Silberling mittlerweile extrem gesucht und wird nun als digital remasterte Neuauflage von Divebomb Records mit 4 Bonustracks neu aufgelegt. Mehr erfahren
  5. L.A.GUNS - The Devil You Know

    L.A.GUNS - The Devil You Know

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Nach dem letztjährigen Live-Album nun ein weiteres neues Studio-Album der Mannen um Tracii Guns (g). Und das kann sich hören lassen, auch wenn auf den ersten Blick ungewohnte Elemente in Richtung KYUSS oder THE HELLACOPTERS in den Bandsound einfließen, der aber dennoch durchgehend als ein L.A. GUNS-Werk, sprich härterer Sleaze, erkennbar ist. Frontmann Phil Lewis klang dazu lange nicht so gut! Mehr erfahren
  6. LONERIDER - Attitude

    LONERIDER - Attitude

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Steve Overland (v, FM), Chris Morris (g/keys, HEARTLAND), Chris Childs (b, THUNDER, TYKETTO), Simon Kirke (d, FREE, BAD COMPANY) und Brain J Anthony (g) sind wohl eine sogenannte Supergroup. Etwas näher an klassischen BAD COMPANY als an FM, aber definitiv eines der Highlights in diesem Jahr. So muss bluesiger Hardrock klingen. „Fast Train“ oder „Wanted Man“ beispielsweise sind der beste Beweis. Mehr erfahren
  7. MAGIC DANCE - New Eyes

    MAGIC DANCE - New Eyes

    15,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Mag man die Achtziger und bombastische Keyboards dann ist MAGIC DANCE genau das Richtige. Irgendwie auf den ersten Blick alles (Songwriting, Sound, Artwork) etwas übertrieben, aber unterm Strich stehen starke Songs und eine klare Linie. AOR trifft auf Synthie-Pop, aber auf höchstem Niveau. Mastermind Jon Siejka besitzt ein feines Gespür für griffige Melodien und für seine Lieblings-Ära mit all ihren Klischees (z.B. Keyboards oder Artwork). Mehr erfahren
  8. MAGNUM - Live At The Symphony Hall (2 CDs, digi pack)

    MAGNUM - Live At The Symphony Hall (2 CDs, digi pack)

    18,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Der Situation entsprechend spielten sich die Bandmitglieder Tony Clarkin, Sänger Bob Catley, Bassist Al Barrow und ihre beiden Neuzugänge, Keyboarder Rick Benton und Schlagzeuger Lee Morris souverän durch eine gelungene Mischung aus Klassikern und neueren Songs. Portokosten (CH/A) wie 2 CDs. Mehr erfahren
  9. MARTIE PETERS GROUP - Unfinished Business

    MARTIE PETERS GROUP - Unfinished Business

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    AOR aus Dänemark? Ja gut, viel gibt es da nicht, aber die MARTIE PETERS GROUP liefert auch nach gut zehn Jahren Pause ganz stark ab und ist dazu noch eine Band mit einem gewissen eigenen Sound. Namensgeber und Frontmann Martie Peters (PUSH) trägt mit seiner charismatischen Stimme dazu bei. Neil Kernon (u.a. DREAM THEATER) zeichnet für den Mix verantwortlich. Ein voller und facettenreicher Sound setzt die abwechslungsreichen Kompositionen sehr gut in Szene. Mehr erfahren
  10. MASS - Still Chained

    MASS - Still Chained

    15,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Die süddeutschen MASS - nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen US-Truppe! - haben zwischen 1977 und 1986 acht hervorragende Hardrock-Scheiben mit Heavy Metal-Schlagseite veröffentlicht. Die besten Songs als vom runderneuerten Line-Up neueingespielte Versionen sowie zwei brandneue Stücke bekommen die Fans nach dreißig Jahren Wartezeit. Ein Fest für Freunde von ACCEPT, SCORPIONS oder URIAH HEEP. Willkommen zurück! Mehr erfahren

Artikel 31 bis 40 von 79 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge