Skip to Main Content »

NEUE CD's

Artikel 41 bis 50 von 62 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 3
  2. 4
  3. 5
  4. 6
  5. 7

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge
  1. OUTLAND - Where Do We Go From Here?

    OUTLAND - Where Do We Go From Here?

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Outland war eine geniale US AOR Combo um die beiden Protagonisten Jeff Prentice und Rob Nishida, die mit "Different Worlds" (2002) und "Long Way Home (2004) zwei AOR Klassiker des neuen Millenium veröffentlichten. Danach arbeiteten die beiden Musiker mit Hochdruck am dritten Longplayer für ihr Japanisches Label Marquee / Avalon, die einen etwas kernigeren Sound wünschten. Tja - danach brachten familiäre Zwänge und sonstige unvorhersehbare Situationen das Projekt zum Stillstand. Erst Jahre später begannen die beiden Musiker wieder an den Songs zu arbeiten und das jetzt vorliegende Album ist schlicht und ergreifend sensationell - mein Favorit für das Melodic Rock Album des Jahres ! Mehr erfahren
  2. PARSONS, ALAN - From The New World

    PARSONS, ALAN - From The New World

    17,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    „From The New World“ zeigt den Meister in sehr guter Form. Die Mischung aus Progressive, Symphonic und Classic Rock ist etwas ganz Besonderes. Gastauftritte von Joe Bonamassa (g) und Tommy Shaw (v, STYX) inklusive. Das verträumte „Don’t Fade Now“, welches an BOSTON erinnert, alleine ist schon Kaufgrund genug, ebenso wie das emotionale „Give ‘Em My Love“. Eine Sahne-Produktion setzt dem Album die Krone auf. Mehr erfahren
  3. PEARLS & FLAMES - Reliance

    PEARLS & FLAMES - Reliance

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    PEARLS & FLAMES ist die neue Band von Markus Nordenberg (v, COASTLAND RIDE, ex-LION’S SHARE). Der Schwede hat sich dem AOR und Westcoast-Sound verschrieben und zusammen mit Tommy Denander (g, RADIOACTIVE), der auch beim Songwriting involviert ist, ist eine sehr starke Platte entstanden, die die Anhänger von beispielsweise ALLIANCE, MICHAEL THOMPSON, oder STATE COWS verzücken wird. Zeitlose Musik auch mit teils leichten TOTO-Anleihen. Mehr erfahren
  4. PERFECT PLAN - Brace For Impact

    PERFECT PLAN - Brace For Impact

    17,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    PERFECT PLAN haben mit ihrer letzten Scheibe „Time For A Miracle“ mächtig Staub aufgewirbelt. Die schwedische Band um Sänger Kent Hilli besitzt ein unfassbares Gespür für Melodien. Leicht proggiger Melodic Rock der absoluten Extra-Klasse. Anspieltipps sind u.a. „Surrender“ und „Can’t Let You Win“. Und mit „Emilie“ haben die Schweden einfach mal einen unsterblich guten Song rausgehauen. Wunderschön! „Brace For Impact“ beweist, dass die Band zur Speerspitze der Melodic-Szene gehört. Mehr erfahren
  5. PRETTY MAIDS - Future World (JAP CD, digitally remastered)

    PRETTY MAIDS - Future World (JAP CD, digitally remastered)

    20,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    1987 erschien mit „Future World“ der zweite Streich der Dänischen Hard Rocker. Das Songwriting war nun schon etwas ausgereifter, das Ganze weniger schwermetallisch und die Keyboards betonter, aber trotzdem könnte ich alles wiederholen, dass ich zum Vorgänger geschrieben habe. Speed? Klar, der Titelsong, 'Yellow Rain', 'Needles In The Dark' und 'Loud 'n' Proud'. Midtempohymnen? Natürlich, 'We Came To Rock' und 'Rodeo'. Aber vor allem auch die melodische Seite muss betont werden, die mit 'Love Game', 'Long Way To Go' und der Ballade 'Eye Of The Storm' herausgekehrt wird. Erstmalig digital remastert im überragenden Blu-spec Verfahren (kompatibel mit jedem Standard CD Player) – KLASSIKER ! Mehr erfahren
  6. PRETTY MAIDS - Jump The Gun (JAP CD, digitally remastered)

    PRETTY MAIDS - Jump The Gun (JAP CD, digitally remastered)

    20,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Mit dem nachfolgenden „Jump The Gun“ (1990) wurde der auf „Future World“ eingeschlagene Weg konsequent fortgeführt. Der Anteil der etwas schnelleren Songs sank auf zwei und besonders am Ende mit 'Hang Tough' und 'Dream On' schleichen sich erste Experimente ein. Dabei ist die Hitdichte auf "Jump The Gun" dennoch unverschämt hoch („Lethal Heroes“, „Don’t Settle For Less“, „Rock The House“, „Savage Heart“ um nur einige zu nennen), was zweifelsohne für den guten Job von Deep Purple Basser Roger Glover als Produzent spricht. Erstmalig digital remastert im überragenden Blu-spec Verfahren (kompatibel mit jedem Standard CD Player). Mehr erfahren
  7. PRETTY MAIDS - Red, Hot & Heavy (JAP CD, digitally remastered)

    PRETTY MAIDS - Red, Hot & Heavy (JAP CD, digitally remastered)

    20,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    1984 erschien mit "Red Hot And Heavy" ein unerwartetes powermetallisches Kleinod, daß den damaligen Releases, die aus den USA zu uns herüberschwappten, nichts nachstand. Speedbrecher wie das unwiderstehliche 'Back To Back', 'Night Danger' oder 'Battle Of Pride' waren eine adäquate Antwort Europas auf die US Metal Welle, Stampfer wie der Titelsong und Melodic Metal Granaten wie 'Cold Killer' und 'Queen Of Dreams', ja sogar das keyboadlastige und früh platzierte 'Waiting For The Night', das die softere Ader der Band zeigt, muss man kennen. Erstmalig digital remastert im überragenden Blu-spec Verfahren (kompatibel mit jedem Standard CD Player) gibt es nur ein Motto – unbedingt kaufen ! Mehr erfahren
  8. PRETTY MAIDS - Sin Decade (JAP CD, digitally remastered)

    PRETTY MAIDS - Sin Decade (JAP CD, digitally remastered)

    20,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Mit "Sin Decade" wurde es 1992 wieder härter. Ihren Stil hatten die Dänen gefunden, kultiviert und eine breite Fanbasis war geschaffen. Natürlich waren sie mittlerweile nicht mehr so aufsehenerregend, denn der Stil wurde von Hunderten, ja Tausenden anderen Bands ebenfalls gespielt, wenn auch nur selten auf dem gleichen Niveau. Dennoch finden sich hier erstmals ein paar weniger zwingendeSongs wie 'Who Said Money' und die tatsächlich ausgesprochen furchtbare Coverversion 'Please Don't Leave Me' von John Sykes. Es bleiben neun empfehlenswerte Songs übrig – keine schlechte Quote. Erstmalig digital remastert im überragenden Blu-spec Verfahren (kompatibel mit jedem Standard CD Player). Mehr erfahren
  9. RESTLESS SPIRITS - Seconds To None

    RESTLESS SPIRITS - Seconds To None

    17,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    RESTLESS SPIRITS ist das Neben-Projekt von Tony Hernando (g, LORDS OF THE BLACK). Die zweite Scheibe und wieder geben sich einige klasse Sänger und Sängerinnen wie Kent Hilli, (PERFECT PLAN), CHEZ KANE oder Johnny Gioeli (HARDLINE, AXEL RUDI PELL) das Mikro in die Hand. Melodic Rock bis Hardrock mit tollen Stimmen und interessanten Arrangements lassen aufhorchen. Mehr erfahren
  10. SOUTHGANG - Group Therapy (digitally remastered)

    SOUTHGANG - Group Therapy (digitally remastered)

    15,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die US Hair Metal Combo um Sänger Jesse Harte und Gitarrist Butch Walker lieferte 1991 mit „Tainted Angel“ ein überzeugendes Debütalbum für die Zielgruppe Danger Danger / Bang Tango / Skid Row ab, wenngleich sich die Plattenfirma noch mehr Verkäufe erwartet hatte. Trotz Desmond Child als Songschreiber blieb der Erfolg überschaubar. Somit schrieb die Band das Songmaterial für den Nachfolger „Group Therapy“ (1992) selbst und mit Keith Olsen (Whitesnake) kam eine absolute Produzentenikone an Bord. Musikalisch rauer und mit einem leichten Southern Rock Einschlag gehört das Album zu den letzten großen Veröffentlichungen des Sleaze Rock / Hair Metal Genres. Digital remasterte Neuauflage von Bad Reputation. Mehr erfahren

Artikel 41 bis 50 von 62 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 3
  2. 4
  3. 5
  4. 6
  5. 7

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge