Skip to Main Content »

SPECIAL OFFERS

10 Artikel

pro Seite

Liste  Gitter 

In aufsteigender Reihenfolge
  1. TUPLE - Welcome To Hell

    TUPLE - Welcome To Hell

    2,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    TUPLE ist der Tommi „Tuple“ Salmela (v, TAROT, LAZY BONEZ). Opulenter Melodic Hardrock mit dezentem Glam-Faktor mit gewissen Parallelen zu WIG WAM, THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA oder auch RETURN. Der Finne ist aber durchaus in der Lage die Grenzen des Genres behutsam hier und da etwas zu weiten und beispielsweise mit einem Pop-Song wie „Hold On To Me“, einem Duett mit BATTLE BEAST-Frontfrau Nora Louhimo Namens „Survive“ oder auch mit einer Rock-Club-kompatiblem, sprich tanzbaren Hymne wie „Pride“ zu überraschen. Die Songs sind inhaltlich locker verbunden und nehmen den Hörer mit auf eine Reise nach Aspen, Colorado im 19.Jahrhundert. Mit TUPLE ist also weiterhin zu rechnen und dieses Album ist definitiv eher himmlisch als höllisch… Mehr erfahren
  2. SIX SILVER SUNS - As Archons Fall

    SIX SILVER SUNS - As Archons Fall

    2,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die Finnen SIX SILVER SUNS und ihr Debüt „As Archon Fall“ klingen wie eine Mischung aus THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA und BLUE ÖYSTER CULT. Diese Platte ist eine faszinierende Reise durch den Sound der Siebziger mit gelegentlichen Ausflügen in die Achtziger. EIin wunderschönes Artwork rundet eine in allen Belangen spannende Scheibe gelungen ab. Stücke wie „Children Of The Stars“, „Lord Of The Southern Tower“ oder „Cosmic Bitter Blues“ beispielsweise lassen den Hörer immer wieder neue spannende Details entdecken. Die Nordlichter sollte man definitiv im Auge behalten. Mehr erfahren
  3. PRETTY MAIDS - Sin Decade (JAP CD, digitally remastered)

    PRETTY MAIDS - Sin Decade (JAP CD, digitally remastered)

    9,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Mit "Sin Decade" wurde es 1992 wieder härter. Ihren Stil hatten die Dänen gefunden, kultiviert und eine breite Fanbasis war geschaffen. Natürlich waren sie mittlerweile nicht mehr so aufsehenerregend, denn der Stil wurde von Hunderten, ja Tausenden anderen Bands ebenfalls gespielt, wenn auch nur selten auf dem gleichen Niveau. Dennoch finden sich hier erstmals ein paar weniger zwingendeSongs wie 'Who Said Money' und die tatsächlich ausgesprochen furchtbare Coverversion 'Please Don't Leave Me' von John Sykes. Es bleiben neun empfehlenswerte Songs übrig – keine schlechte Quote. Erstmalig digital remastert im überragenden Blu-spec Verfahren (kompatibel mit jedem Standard CD Player). Mehr erfahren
  4. PERTICONE - Underdog

    PERTICONE - Underdog

    2,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Hinter PERTICONE steht der argentinische Sänger und Musiker Martin Perticone. „Underdog“ ist sein Debüt obwohl er bereits seit vielen Jahren mit unterschiedlichsten Lateinamerikanischen Künstlern spielt und aufnimmt. Melodic Rock aus Argentinien u.a. mit Eric Martin (MR. BIG) als Gastsänger. PERTICONE oder UNDERDOG, wie er sich ab jetzt nennen möchte, ist ein Pfund. Mehr erfahren
  5. MORATTI, ROB - Paragon

    MORATTI, ROB - Paragon

    5,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Der kanadische Sänger mit der unfassbaren Stimme ist sehr fleißig und schiebt dem 2019er Werk „Renaissance“ einen noch melodischeren und schlicht faszinierenden Nachfolger Namens „Paragon“ nach. ROB MORATTTI (ex SAGA) kann dabei erneut auf eine illustre Schar an internationalen Musikern vom Schlage eines Joel Hoekstra (g, NIGHT RANGER), Tony Franklin (b), BLUE MURDER), Torben Enevoldsen (g, SECTION A, FATE) oder auch Ian Crichton (g, Saga) zurückgreifen. Eine glasklare, aber druckvolle Produktion läßt Melodic-Perlen wie „I’m Falling“, „Rise Above“ oder „Where Do We Go From Here“ hell leuchten. Seine Liebe für JOURNEY schimmert an vielen Stellen durch. Was für ein Album! Wow! Mehr erfahren
  6. MITCHELL, TONY - Hot Endless Summer Nights

    MITCHELL, TONY - Hot Endless Summer Nights

    2,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    TONY MITCHELL ist wohl am besten durch die 90er Classic Rock Band KISS OF THE GYPSY bekannt. Er veröffentlicht jedoch mittlerweile auch regelmäßig sehr interessante Solo-Alben. Der Nachfolger des starken 2020er Albums „Church Of A Restless Soul“ kann da sogar noch einen drauf setzen und mit überraschenden Elementen punkten. Der Brite verschreibt sich auf dem aktuellen Werk jedoch deutlich mehr klassischen Achtziger-Sound ohne jedoch seine Wurzeln zu verleugnen. Songs wie „Caught In The Headlights“ oder „Neon Sky“ sowie der Titelsong zeigen zudem auch eine amerikanische Note in seinem Sound. Absolutes Highlight ist das energiegeladene und schlicht authentische „Blame It On The Rock N Roll“. Klasse Scheibe, Mister Mitchell! Mehr erfahren
  7. LOVE IN CHAINS - Everyday Heroes

    LOVE IN CHAINS - Everyday Heroes

    9,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Hinter der neuen US Combo Love In Chains verbergen sich mit Gitarrist Mike Floros (SteelCity, Wildcat) und Sänger Rob Kane (Apocalyptic Lovers) zwei namhafte Musiker der US Hard Rock Szene. Unter der bewährten Regie von Produzent Ty Tims (Talon, Bombay Black, Tango Down) entstanden 11 Songs ganz in der Tradition von Kiss, Europe, Dokken, Y & T und Stryper, die den klassischen US Hard Rock der 80er Jahre wieder neu aufleben lassen. Fette Gitarrenriffs gepaart mit donnernden Drums und eingängigen Melodien ergeben ein stimmiges Gesamtpacket für die Anhänger des klassischen Hard- und Melodic Rocks. Mehr erfahren
  8. KEEN HUE - Heydays

    KEEN HUE - Heydays

    2,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die schwedische Band KEEN HUE ist seit langem inaktiv, vor allem wenn es um die überwiegende Original-Besetzung geht. Die Stücke des neuen Lebenszeichens wurden allesamt zwischen 1981 und 1989 geschrieben, aber neu und in frischem Soundgewand aufgenommen. „Heydays“ klingt dennoch als hätte es die Pause nie gegeben und das nach 26 (!) Jahren. Mehr erfahren
  9. HELIX - Eat Sleep Rock

    HELIX - Eat Sleep Rock

    9,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die kultigen Kanadischen Hard Rocker um ihren Frontmann Brian Vollmer, Bassisten Daryl Gray, Drummerlegende Greg "Fritz" Hinz sowie die beiden Gitarristen Chris Julke und Gary Borden wartet mit einer neuen Best Of Scheibe auf. Als zusätzlichen Kaufanreiz gibt es zumindest mit "Eat Sleep Rock" einen neuen Studiotrack, während das mit Rap unterlegte "The Story Of Helix" dem geneigten Fan der Band nicht wirklich zusagen wird. Die Zusammenstellung enthält Songs aus der Ära ab 1990 und ist eigentlich nur für Komplettisten bzw. Fans die Helix nicht kennen von Interesse. Mehr erfahren
  10. EDGE OF THE BLADE - Distant Shores

    EDGE OF THE BLADE - Distant Shores

    2,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    EDGE OF THE BLADE um den Frontmann John Francis (AFTER HOURS) lassen mächtig aufhorchen. „Distant Shores“ ist Britischer Melodic Rock mit Hardrock-Schlagseite in Reinkultur („Feel The Fire“ oder „Wait Forever“). Überzeugendes Songwriting gepaart mit einer erdigen Produktion, welche die Songs atmen lässt und beinahe an einen klassischen Live-Sound erinnert. Aber auch AOR wie ihn einst JOURNEY oder STARSHIP perfektionierten ist auf der insgesamt dritten Scheibe dieser Formation zu hören („Love Me Again“). An den Drums ist Alan Kelly (ex-SHY). Auch für Fans von HEAVY PETTIN’, THUNDER oder TRISHULA sehr interessant. Mehr erfahren

10 Artikel

pro Seite

Liste  Gitter 

In aufsteigender Reihenfolge