Skip to Main Content »

AOR HEAVEN Releases

Artikel 31 bis 40 von 58 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge
  1. NEWMAN - Ignition

    NEWMAN - Ignition

    13,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Kompositionen wie das hymnische “Worth Dying For“, das melodische „Chasing Midnight“ oder der Titelsong mit seiner sehr interessanten Mischung aus zeitgenössischen Klängen und Achtziger Pop/Rock der besseren Sorte können gefallen. Aber auch das energische ’Last Chance’ und vor allem das TOTO-mäßige „The Island“ lassen mächtig aufhorchen. Starke Rille, dieses „Ignition“! Mehr erfahren
  2. NILSSON, PETER H.  - Little American Dream

    NILSSON, PETER H. - Little American Dream

    2,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Diese Platte, auf der in wechselnder Intensität mal die Gitarre und mal die Keyboards eine tragende Rolle spielen, passt in keine Schublade und da will sie auch gar nicht rein. Einige Stücke (z.B. „Timeless“) sind eher im Westcoast-Bereich anzusiedeln, aber Sänger Chris Biano aus Nashville, USA macht auf allen einen klasse Job und ist eine echte Entdeckung. Darüber hinaus ist die Produktion absolute Spitzenklasse! Mehr erfahren
  3. NITRATE - Open Wide

    NITRATE - Open Wide

    7,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Teils recht zackig, aber teils auch zuckersüss sind die elf Songs in etwa eine Zeitreise durch die Achtziger und erinnern stilistisch an BON JOVI, MÖTLEY CRÜE oder EUROPE. Für das Mastering zeichnet Harry Hess (HAREM SCAREM) verantwortlich. Anspieltipps sind die Melodic-Monster „Only A Heartache Away“ und „Never Surrender“. Das Gros des Materials dürfte auch MIDNITE CITY-Fans sehr gefallen, hat doch Rob Wylde (g) beträchtlich zum Songwriting beigetragen. Mehr erfahren
  4. PAL - Prime

    PAL - Prime

    5,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    PAL - das steht für die drei Protagonisten Peo Petersson (v), Peter Andersson (b) und Roger Ljunggren (g, ex-T'BELL). Die Schweden kennen sich schon länger und unternahmen vor dreißig Jahren einen ersten Anlauf unter dem Banner ESCAPE, aber es sollte bis heute dauern bis PAL das Licht der Welt erblickt. Melodic/AOR mit ein wenig Classic Rock, das sind die Zutaten für ein mitreißendes Album, das auch gelegentliche Ausflüge in poppige Gefilde nicht scheut. Mehr erfahren
  5. PARIS - 50/50

    PARIS - 50/50

    13,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Das dritte Album der französischen AOR-Formation knüpft genau an die ersten beiden Platten „Only One Life“ (2013) und „The World Outside“ (2016) an. Paris, das sind die beiden alten Freunde Frédéric Dechavanne (v/keys) und Sébastien Montet (g). Deutlich Achtziger beeinflusst, aber alles andere als altbacken sondern frisch, und vor allem mit ausgereiftem Songwriting durchzogen, präsentieren sich die Franzosen in starker Form wie Stücke wie „Ashes To Ashes“, „Surrender“, „Superhero" oder „Game Changer“ beweisen. Es muss also offensichtlich nicht immer Schweden sein… Wobei „50/50“, wie auch die beiden Vorgänger schon, einen kleinen Gastauftritt von Robert Säll (g, WORK OF ART, W.E.T.) aufweisen kann. Erneut kraftvoll und glasklar produziert von Steve Newman (NEWMAN). Daumen hoch! Mehr erfahren
  6. PERTICONE - Underdog

    PERTICONE - Underdog

    13,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Hinter PERTICONE steht der argentinische Sänger und Musiker Martin Perticone. „Underdog“ ist sein Debüt obwohl er bereits seit vielen Jahren mit unterschiedlichsten Lateinamerikanischen Künstlern spielt und aufnimmt. Melodic Rock aus Argentinien u.a. mit Eric Martin (MR. BIG) als Gastsänger. PERTICONE oder UNDERDOG, wie er sich ab jetzt nennen möchte, ist ein Pfund. Mehr erfahren
  7. PROUD - Second Act

    PROUD - Second Act

    13,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Die Schweden PROUD, 1982 als BURN gegründet, mit ihren zweiten Album und das 37 Jahre nach ihrem Debüt „Fire Breaks Dawn (1984)“. „Second Act“ ist klassischer Melodic Rock wie er wohl fast ausschließlich aus dem hohen Norden kommen kann und er ist angenehm warm produziert. Immerhin noch zwei Originalmitglieder sind an Bord. Vor allem die Gitarren, aber auch der variable Gesang von Anders Magnell lassen die Achtziger wieder lebendig werden, sowie natürlich auch die zahlreichen fantastischen Keybords. Anspieltipps sind die Ohrwürmer „Broken Dreams“, „Crying In The Night“ und „Dangerous“. Mix und Mastering von Erik Mårtensson (ECLIPSE). Mehr erfahren
  8. RETURN - V (digitally remastered)

    RETURN - V (digitally remastered)

    7,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Übernummern wie „Take This Heart“ oder „Ridin’ On A Rainbow“ wären in einer Grunge-freien Welt auch bei Erscheinen 1992 riesige Hits geworden. Sänger Knut Erik Østgård besitzt großen Wiedererkennungswert und die Produktion muss sich wahrlich nicht verstecken. Digital remasterte Neuauflage inkl. Linernotes von Dave Reynolds, neuem Fotomaterial und streng limitiert auf 1000 St. Mehr erfahren
  9. ROCKETT LOVE - Greetings From Rocketland

    ROCKETT LOVE - Greetings From Rocketland

    9,50 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    Der Mix geht auf Erik Martensson (ECLIPSE, W.E.T.) zurück. Mit Sicherheit ein starker Kandidat für die Top Ten des Jahres. Genau das Richtige für Fans von TREAT, H.E.A.T. oder MIDNITE CITY. Mehr erfahren
  10. ROSANDER, CHRIS - King Of Hearts

    ROSANDER, CHRIS - King Of Hearts

    13,00 €
    Incl. VAT, Excl. shipping

    „King Of Hearts“ ist das Debütalbum des erst zweiundzwanzigjährigen (!) Schweden Christian Rosander, der offensichtlich eine sehr gute musikalische Erziehung genoss, da heutzutage wohl die wenigsten in dem Alter Songs in bester TOTO oder Westcoast-Manier schreiben. Mehr erfahren

Artikel 31 bis 40 von 58 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge