Skip to Main Content »

AOR HEAVEN Releases

Artikel 51 bis 59 von 59 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge
  1. TRISHULA - Time Waits For No Man

    TRISHULA - Time Waits For No Man

    13,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    TRISHULA, hinter denen im Wesentlichen Neil Fraser (g, ex TEN, RAGE OF ANGELS) steht, der erneut mit dem walisischen Sänger Jason Morgan zusammenarbeitet, spielen melodischen Hardrock und AOR. „Time Waits For No Man“ verfügt über ausgefeiltes Songwriting sowie eine glasklare aber ebenso kraftvolle Produktion. Mehr erfahren
  2. TUPLE - Wooden Box

    TUPLE - Wooden Box

    13,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Der finnische Sänger Tommi „Tuple“ Salmela (TAROT, LAZY BONEZ) veröffentlicht sein erstes Solo-Album und dann gleich eine Art Konzept-Album über sein Leben. Musikalisch melodischer Hardrock mit teils recht poppigen AOR-Elementen, sprich viel Keyboards und sehr eingängigen Melodien. Dieser musikalische Seelen-Striptease ist kraftvoll produziert und bietet auch viel Abwechslung, sind die Kompositionen doch mal getragen und episch, mal rockig. Mehr erfahren
  3. VON BALTZER - Cultural Daze

    VON BALTZER - Cultural Daze

    2,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Zehn zeitlose und teils ordentlich krachende Stücke mit textlichem Tiefgang über die Herausforderungen unserer Gesellschaft in diesen turbulenten Zeiten werden geboten. Eine Band, die man definitiv im Auge beziehungsweise in den Ohren behalten sollte. „Better Days“, „Radio Active“ and „Stepping Stone“ sind die idealen Türöffner zur Welt von VON BALTZER. Produziert von Magnus Johansson. Mehr erfahren
  4. WAKE THE NATIONS - Heartrock

    WAKE THE NATIONS - Heartrock

    5,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Bereits am Anfang des Jahres 2019 kommt ein heißer Kandidat auf die AOR-Scheibe des Jahres in die Regale. Die Finnen WAKE THE NATIONS überzeugen durch die Bank mit allen Qualitäten, die das Genre erfordert. „Heartrock“, Album Nummer zwei des Fünfers, ist randvoll mit starken Melodien, sauber und druckvoll produziert und verfügt mit Sänger Krister Stenbom über eine ausdrucksstarke Stimme. Das Duett „Flames“ sticht dabei noch ein wenig heraus, da die weiblichen Gesangsparts eine zusätzliche Note hinterlassen. Weitere Anspieltipps und Beispiele für effektives Songwriting sind „Tattooed Girl“, „Fallen Angel“ und „Something In Your Eyes“. Wer auf Truppen wie H.E.A.T., ECLIPSE oder ONE DESIRE steht ist hier absolut richtig. Mehr erfahren
  5. WALK THE WALK - Walk The Walk

    WALK THE WALK - Walk The Walk

    13,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Das Debüt der Amerikaner ist eine großartige Platte für alle Fans von Bands wie DANGER DANGER, DEF LEPPARD, MÖTLEY CRÜE oder BON JOVI. Starke Hymnen, eine kraftvolle Produktion und vor allem ein klasse Songwriting, dass sich vor keinem der aktuellen Mitbewerber verstecken muss, sind hier die Eckpfeiler. Anspieltipps sind das energiegeladene „Running From You“ und das extrem an BON JOVI (zu ihren Hochzeiten!) erinnernde „Find The Light“. Auch das leicht sleazige „Two Miles To Go“ ist ziemlich cool. „Walk The Walk“ ist eine DER Überraschungen des noch jungen Jahres. Mehr erfahren
  6. WHITE WIDDOW - Victory

    WHITE WIDDOW - Victory

    7,50 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    „Victory“ enthält zehn Hymnen („America“) die allen Fans von SURVIVOR, WHITE SISTER oder GIUFFRIA unweigerlich ein fettes Grinsen ins Gesicht zaubern werden. „Second Hand Heart“ oder „Late Nite Liasion“ sind nichts als wahllos gewählte Anspielstipps, die verdeutlichen, wie stark diese Scheibe ist. Solange Bands wie WHITE WIDDOW aktiv sind, braucht sich definitiv niemand um den Fortbestand des Genres Sorgen zu machen. Mehr erfahren
  7. WILDNESS - Ultimate Demise

    WILDNESS - Ultimate Demise

    13,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Was für ein großartiger Monat! Die Schweden WILDNESS hauen mit ihrem zweiten Album, dem ersten mit Sänger Erik Forsberg (ex BLAZON STONE), einen weiteren Kracher raus. Kraftvoller AOR mit erstklassigem Songwriting und abwechslungsreichen Arrangements. Egal ob schnellere und dezent harte Nummern wie „Cold Words“ oder „My Hideaway“, balladeske Klänge („Falling Into Pieces“) oder auch eine epische Nummer wie „The Ultimate Demise“, WILDNESS wissen definitiv, wie es geht. Stark produziert und mit Biss vorgetragen. „Ultimate Demise“ wird die Band mit Sicherheit in der Liga von Größen wie H.E.A.T, ECLIPSE oder CRAZY LIXX etablieren. Mehr erfahren
  8. WINDING ROAD - Winding Road

    WINDING ROAD - Winding Road

    13,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    Ein weiteres AOR-Projekt aus dem wunderschönen Schweden, einem scheinbar endlos kreativen und musikalischen Fleckchen Erde hoch im Norden Europas. WINDING ROAD legen ein vielschichtiges Melodic Rock und AOR-Album vor, das ganz klar in der Tradition Schwedischer Acts wie CARE OF NIGHT, CODE RED oder BAD HABIT steht. WINDING ROAD. Sollte man sich merken! Mehr erfahren
  9. X-Romance - Voices From The Past

    X-Romance - Voices From The Past

    5,00 €
    inkl. Steuer, Excl. shipping

    X-ROMANCE aus Schweden ist praktisch die Nachfolgeband der Ende der Achtziger aktiven ROMANCE, die es leider nur auf eine einzige, lange vergriffe Platte gebracht haben. 2015 fanden die beiden Köpfe der Band über eine Kiste mit Demos aus früheren Tagen wieder zusammen. Anders „LA“ Rönnblom (g) und Thomas Widmark (keys) haben wieder Blut geleckt und hier ist „Voices Of The Past“. Am Gesang glänzt jetzt Andreas Novak (HOUSE OF SHAKIRA.). Mehr erfahren

Artikel 51 bis 59 von 59 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6

Liste  Gitter 

In absteigender Reihenfolge